German Renewables Award erstmals als Hybrid-Veranstaltung

Cluster Erneuerbare Energien Hamburg vergibt Auszeichnung für Innovationen und Engagement rund um das Thema Erneuerbare Energien
22. September 2020
Planetarium Stadtpark

Mit dem German Renewables Award zeichnet das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) Innovationen und Engagement rund um das Thema Erneuerbare Energien aus. Am 22. September 2020 vergibt die unabhängige Jury, mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, bereits zum neunten Mal die Auszeichnung in vier Kategorien – Produktinnovation des Jahres, Projekt des Jahres, Studierendenarbeit des Jahres und Lebenswerk. Zusätzlich ist ein Journalistenpreis vorgesehen. Das Event findet aufgrund der Corona-Beschränkungen das erste Mal als hybrides Event statt.

German Renewables Award als hybrides Format

Die Verleihung findet im Opernloft im Alten Fährterminal Altona in Hamburg statt. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen wird nur eine eingeschränkte Anzahl an Gästen an der Abendveranstaltung teilnehmen können, weiteren Interessierten steht ein Livestream zu Verfügung. Preisträger erhalten eine Trophäe und ein Jahr lang kostenlosen Eintritt zu allen Veranstaltungen des EEHH-Clusters. Für die ausgezeichnete Forschung zu den Grundlagen der erneuerbaren Energien wird der Verfasser oder die Verfasserin der Studierendenarbeit des Jahres" mit einem Preisgeld von 1.000 Euro gewürdigt.

Corona-Krise als Chance für Innovationen

Das Thema Erneuerbare Energien bleibt auch während der Corona-Pandemie ein wichtiges Thema, wie eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen den Erneuerbaren Energien Clusteragentur zur „Markterholung mithilfe von erneuerbaren Energien nach der Corona-Pandemie“ im Juli 2020 gezeigt hat. Demnach könne die Krise für Innovationen, wie sie der German Renewables Award auszeichnet, sogar eine große Chance darstellen.
sm/sb