SXSW - © Merrick Ales
Die Netzwerkplattform Reeperbahn Hamburgs ist in Austin bereits ein fest etabliertes Format - © Hamburg Startups

Hamburger Delegation auf weltgrößter Kreativmesse in Austin

Hamburg präsentiert sich dieses Jahr zum 10. Mal auf der größten Digital- und Kreativkonferenz der Welt in Texas

Bereits seit zehn Jahren ist Hamburg mit einer der größten deutschen Delegationen auf der South by Southwest (SXSW) vertreten. Gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) und dem Reeperbahn Festival hat die Freie und Hansestadt Hamburg Vertreter von Kreativ- und Musikwirtschaftsunternehmen sowie Hamburger Musiker eingeladen, den Kreativ- und Wirtschaftsstandort einem internationalen Fachpublikum vorzustellen und sich bei dieser Gelegenheit international zu vernetzen. Im Rahmen des Festivals bietet die Hansestadt, neben einem umfassenden Programm aus Netzwerkveranstaltungen und Showcases, eine internationale Präsentationsplattform für Kreativ- und Musikwirtschaftsunternehmen und
Musiker aus Hamburg.

Innovative Hamburger Startup-Szene auf der SXSW vertreten

Vom 9. bis 18. März 2018 findet in der texanischen Hauptstadt die SXSW statt. Was 1987 als reines Musikfestival mit knapp 700 Fachbesuchern begann, hat sich über die Jahre hinweg zur weltweit bedeutendsten Messe der Digital-, Musik- Filmindustrie entwickelt. Hier waren bereits Barack Obama, Edward Snowden und Mark Zuckerberg zu Gast. In diesem Jahr werden u. a. Melinda Gates und Arnold Schwarzenegger erwartet. Darüber hinaus tritt das britische Startup Sceenic, welches eng mit dem Hamburger Startup-Ökosystem verflochten ist, beim prestigeträchtigen SXSW Accelerator Pitch Event an. Zudem bringt die private Initiative Hamburg Startups, mit Unterstützung der Stadt Hamburg, die beiden Hamburger Startups Nordantech und Qualitize nach Austin. Weiterhin unterstützen die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die Behörde für Kultur und Medien sieben lokale Unternehmen aus den Bereichen Video- und Musikproduktion, Softwareentwicklung und Design bei der Teilnahme an der SXSW.

Für den Kreativstandort Hamburg ist die Reise nach Austin ein großer Gewinn

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: “Nirgendwo in Deutschland ist die Medien- und Kreativszene wirtschaftlich erfolgreicher und branchenübergreifend besser vernetzt als in Hamburg. Austin ist längst nicht mehr nur für die Musikwirtschaft der richtige Ort, um eben diese Stärken international zu präsentieren und den Austausch mit den weltweit kreativsten Köpfen zu suchen. Für den Kreativstandort Hamburg ist es ein großer Gewinn, dass sich auch dieses Jahr wieder so viele Hamburger Unternehmen auf den Weg machen, um sich und die Stadt auf der SXSW zu präsentieren.” So sind zudem “drei Hamburger Projekte für die SXSW Innovation Awards in der Kategorie “Student Innovation nominiert.

Hamburger Formate in Austin

Die Netzwerkplattform Reeperbahn Hamburgers, in zentraler Lage direkt gegenüber dem Austin Convention Center gelegen, gilt inzwischen als fester Bestandteil des Festivals. An drei Tagen finden hier Empfänge sowie diverse Networking-Events statt, bei denen die Freie und Hansestadt Hamburg Unternehmen und ihre Produkte einem internationalen Fachpublikum vorstellen. Dazu zählt mitunter der Reeperbahn Hamburgers – Digital Media Women Day, der im vergangenen Jahr Premiere feierte und am 11. März im Kooperation mit dem Hamburger Verein Digital Media Women e.V. (DMW) stattfindet. Darüber hinaus ist Hamburg Platinum-Partner der gesamtdeutschen Präsenz vor Ort und somit mit spannenden Programmpunkten im “German Haus” und am deutschen Messestand vertreten, unterstützt durch die Kommunikationsagentur fischerAppelt und die NEXT Conference. Der Startups@Reeperbahn Pitch ist ein Format der privaten Initiative Hamburg Startups im Rahmen des Reeperbahn Festivals, das als einziges europäisches Pitch-Event offizieller Partner der SXSW ist.

SXSW als Vorbild für das Reeperbahn Festival

Schon gewusst? Die SXSW gilt als Vorbild für das Reeperbahn Festivals. Am 15. März lädt das Hamburger Event gemeinsam mit dem Music Cities Network, einem Zusammenschluss weltweiter Musikstädte, zur Reeperbahn Hamburgers – Music Cities Mixer Reception. Im Anschluss folgt der offiziellen Showcase-Abend in die Friends Bar, bei dem mitunter die die Hamburger Techno-Marching-Band Meute auftritt. Darüber hinaus wird die Rapperin Ace Tee wird die Hamburger Musikszene in Austin vertreten.

Von zahlreichen Förderern und Partnern getragen

Förderer der Hamburger Gemeinschaftspräsentation bei SXSW 2018 ist die Stadt Hamburg mit der Hamburg Marketing GmbH und der Behörde für Kultur und Medien Hamburg. Hauptverantwortlich für die Organisation (Interactive und Music) sind die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. (IHM) und das Reeperbahn Festival. Gemeinsam mit Sanja Stankovic von Hamburg Startups und den Digital Media Women kuratieren sie das Hamburger Interactive Programm bei SXSW. Partner sind ANCHOR-Reeperbahn Festival International Music Award, Digital Media Women, fischerAppelt, Good School Hamburg, Hamburg Startups, NEXT Confererence und Sutor Bank.
sb/kk

Quellen und weitere Infos:
www.sxsw.com
www.hamburg-business.com
www.hamburg.de/bkm
www.hamburg-startups.net
www.digitalmediawomen.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.