Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Podcasts  - © Photo by Pana Vasquez on Unsplash

New Work, new Storytelling – Business-Podcasts auf Erfolgskurs

Die Arbeitswelt verändert sich. Das sorgt für Gesprächsstoff - auch unter Podcastern

„Herzlich Willkommen zu einer neuen Folge „Stunde Null“. Heute wieder in klassischer Besetzung mit Henning, Wilbert und mir – Oliver“ – Woche für Woche begrüßen Prof. Dr. Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI), Wilbert Hirsch, Komponist und Musikproduzent, gemeinsam mit Oliver Rößling, Gründer des Hamburger Erfolgsformats „12min.me“, die Zuhörer ihres Podcasts „Stunde Null – Digitale Zeitenwende“. Eine knappe Stunde diskutiert das ungleiche Trio diverse Themen, die eine Schnittmenge mit dem Thema Digitalisierung aufweisen: Von „New Work, Cowork & Nomadentum“ über „Technologien von heute und morgen“ bis hin zu „Digital Detox“ ist alles dabei.

Flexibler Konsum – ob beim Joggen oder in der Mittagspause

Aus einer Nische heraus sind Podcasts in den vergangenen Jahren zum Trendmedium aufgestiegen. Laut der ARD/ZDF – Onlinestudie 2017 hören 26,5 Prozent der 14- bis 29-Jährigen, die Generation der Digital Natives, Podcasts, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 16,2 Prozent – Tendenz steigend. Der Mehrwert des Mediums liegt auf der Hand: Ob auf dem Fahrrad, in der U-Bahn, beim Joggen oder in der Mittagspause – der Konsum von Podcasts lässt sich vielfältig und flexibel in den Alltag integrieren – ohne dabei die volle Aufmerksamkeit des Nutzers zu beanspruchen.

Politik, Kultur, Wissen, Gesundheit, Comedy und Business

Inhaltlich bedienen Podcasts ein breites Spektrum. Spiegel Online rückt mit „Stimmenfang“ und „Hörweite“ Politik- und Auslandsthemen in den Fokus, Zeit Online setzt mit „Was jetzt?“ und „Frisch an die Arbeit“ auf Nachrichten und Jobfragen. Offenbar nutzen Online-Medien immer häufiger auch Podcast-Mediatheken, um ihr Publikum mit Hörstücken zum politischen Zeitgeschehen, zu Themen rund um Kultur, Wissen, Gesundheit und Comedy zu erreichen. Auffällig ist auch die wachsende Zahl von Inhalten aus der Business-Welt – vielfach aus der Medienstadt Hamburg.

25 Fragen über das persönliche Verhältnis zum Job

„Stunde Null“ ist eines dieser Angebote. Woche für Woche erreichen Vöpel, Hirsch und Rößling ihre Hörerschaft mit einer Mischung aus lockeren Austausch und ernsten Diskussionen über die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Einstudiert ist dabei nichts, spontane Themensprünge inklusive.

Einem festeren Konzept folgt der Zeit Online-Podcast “Frisch an die Arbeit”. Prominente Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beantworten darin 25 Fragen über ihr persönliches Verhältnis zu ihrem Job. Vorlage für jedes Gespräch ist eine aktualisierte Version des berühmten Fragebogens von Max Frisch, den der Autor als eine Art Selbsttest formulierte.

OMR: Digitales Marketing im Fokus

Auf detektor.fm positioniert sich auch das Wirtschaftsmagazin brand eins im Audiomarkt. Das Internetradio produziert monatlich eine einstündige Sendung zur aktuellen brand eins-Ausgabe, je nach Themenschwerpunkt zum Beispiel mit den Titeln „Marketing für alle”, “Reset” oder “Überraschung”.

Keine Frage, dass auch die Online Marketing Rockstars beim Podcast-Trend in den vorderen Reihen spielen. Mit Fokus auf Themen rund um digitales Marketing diskutiert OMR-Mitbegründer Philipp Westermeyer u.a. mit Facebooks Zentraleuropachef Martin Ott, Benjamin Adrion von Viva con Agua und „Die Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel.

Sinn von und die Erfüllung durch Arbeit

New Work, Networking oder Neuanfang – Im „XING Talk – Arbeit. Zukunft. Digital.“ findet der Zuhörer neue Denkanstöße für die Arbeitswelt. Neben Ärzten und Rechtsanwälten sprechen hier u.a. erfolgreiche Hamburger Gründer, wie Jimdo-Co-Founder Fridtjof Detzner oder Sibilla Kawala von Limberry, über persönliche Erfahrungen und Arbeitsmotivation.

In „On the way to new Work“ laden die Hamburger Unternehmer Michael Trautmann, und Christoph Magnussen prominente Vertreter aus Politik und Wirtschaft zum Gespräch. Unter den bisherigen Gästen waren etwa Warren Rustand, Unternehmer und ehemaliger US-Präsidentenberater, oder Dr. Mathias Döpfner, CEO Axel Springer SE. Die inhaltliche Klammer der einzelnen Folgen ist stets die Frage nach dem Sinn von und die Erfüllung durch Arbeit.

Themenflaute nicht in Sicht

Bei diesen Fragen landen unweigerlich auch die Stunde Null-Produzenten Vöpel, Hirsch und Rößling, wenn sie die digitale Transformation, die damit einhergehenden Veränderungen des Arbeitsmarktes und wachsende Anforderungen an die Arbeitnehmer diskutieren. „Haben wir noch etwas vergessen?“, fragt Rößling am Ende einer aktuellen Episode zum Thema „New Work, Cowork und Nomadentum“ in die Runde. „Ganz bestimmt!“, erwidert sein Gesprächspartner Hirsch.

Bei solchen Äußerungen bleibt kein Zweifel: Mit ihrem allumfassenden Einfluss wirbelt die Digitalisierung stetig neue Fragen auf. Beim Versuch, gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungsprozesse in ihre Einzelstränge zu zerfasern, entstehen ständig neue Anknüpfungspunkte. Den New Business-Podcastern wird der Gesprächsstoff mit Sicherheit auch in Zukunft nicht ausgehen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.std0.de
www.ard-zdf-onlinestudie.de
www.zeit.de
www.brandeins.de
www.omr.com
www.xing.com
www.onthewaytonewwork.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.