Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Anna Binczik und Ingo Fehr weihen das Wildbienenhotel ein © Hamburg Airport

Hamburg Airport feiert Bienenjubiläum

Vor 20 Jahren wurden Bienen am Hamburger Flughafen angesiedelt. Wildbienenprojekt geht ins fünfte Jahr. Insekten geben Aufschluss über Luftqualität

Mehr als 200.000 Honigbienen, die Nektar und Pollen für rund 12.000 Gläser Honig gesammelt haben – das ist die Zwischenbilanz zum 20-Jährigen Jubiläum des ‚Flughafen-Honigs’. Besonders praktisch: Honig, Wachs und Pollen geben, neben den offiziellen Messungen, Aufschluss über die Luftqualität. Darüber hinaus wurde vor 5 Jahren, gemeinsam mit der Deutschen Wildtierstiftung, das Projekt „Mehr Platz für wilde Bienen” gestartet, um den Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Insekten zu vergrößern. Dafür wurde der Hamburger Flughafen im Rahmen der UN-Dekade ,Biologische Vielfalt’ im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Maßnahmen zur Optimierung des Lebensraums

Rund die Hälfte der mehr als 580 unterschiedlichen Wildbienenarten sei nach Einschätzung von Experten bedroht. Urban Imkering kann diesem Phänomen entgegenwirken und dafür seien auch Flughäfen gut geeignet: „Hamburg Airport bietet eine der größten zusammenliegenden Grünflächen in der Hansestadt“, berichtet Flughafenimker und Umweltingenieur Ingo Fehr. So sollen Maßnahmen wie das Säen von Blumenmischungen, das Anlegen kleinräumiger Rohbodenbereiche oder der Bau sogenannter Insektenhotels – künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfen – den Lebensraum der Insekten optimieren.

Vorbild für andere Flughäfen

Die regelmäßige Untersuchung von Honig, Wachs und Pollen in unabhängigen Laboren belege, dass das Erzeugnis der Honigbienen den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Imkerbundes entspricht. Als das Projekt ‚Flughafen-Honig’ 1999 mit zwei Bienenvölkern startete‚ gehörte der Hamburg Airport nach eigener Ausage zu den Vorreitern. Inzwischen sind zahlreiche andere Flughafen dem Beispiel der Hansestadt gefolgt.
cf/sb

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-airport.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.