Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Lùisa - © Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V.

Förderung für Hamburger Musiklabels 2018

Kleine Musiklabels in der Hansestadt können sich ab sofort um die Förderung bewerben

Auch 2018 unterstützt die Behörde für Kultur und Medien wieder kleinere Hamburger Musiklabels mit Zuschüssen von EUR 3.000 bis EUR 10.000. Seit Einführung der Labelförderung im Jahr 2010 hat die Stadt bereits über 200 Veröffentlichungen aus den unterschiedlichsten musikalischen Genres gefördert. Dazu zählen Newcomer-Projekte bis hin zu Veröffentlichungen gestandener Künstler.

Fachgremium entscheidet über die Mittelvergabe

„Gerade die Arbeit mit teils noch wenig bekannten Künstlern bildet den Nährboden für die musikalische Vielfalt in der Musikstadt Hamburg. Die Förderung der Behörde für Kultur und Medien zielt darauf ab, die engagierte und kontinuierliche Arbeit der Musiklabels zu unterstützen, indem ihnen ein Teil des finanziellen Risikos abgenommen wird“, erklärt dazu Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien. Die Förderung richtet sich an Kleinstunternehmen, unabhängig von deren Bekanntheitsgrad. Ein mit Branchenvertreterinnen und -vertretern besetztes Fachgremium berät die Behörde bei der Entscheidung über die Mittelvergabe.

Bewerbungsfristen

Für die erste Bewerbungsphase können ab sofort Anträge gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 17. April 2018. Für später im Jahr geplante Vorhaben gibt es vom 16. August bis einschließlich zum 27. September eine weitere Antragsphase.
bkr

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de/presse
www.hamburg.de/labelfoerderung

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.