CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Distributed Ledger Technology © Mike Alonzo/Unsplash

Distribute 2019: die Blockchain-Konferenz für Macher

Welche konkreten Ansätze gibt es bereits? Wie kann ich mir die Blockchain-Technolgie zunutze machen? Eine Konferenz in Hamburg will Antworten geben

Echte Use Cases und Hands-on-Projekte anstatt Marketing bla bla – Dies verspricht die Distribute Blockchain -Konferenz, die vom 27. bis 28. Juni 2019 auf dem Campus der Bucerius Law School in Hamburg stattfinden wird. Zahlreiche Speaker aus unterschiedlichsten Branchen, wie Energy, Mobility, Logistics & Supply Chain Management, Iot (Internet of Things) und Finance, wollen ihre Anwendungen vorstellen. So wird beispielsweise Martin Würmli, Verwaltungschef der Stadt Zug, aus dem Schweizer Krypto Valley berichten: Die Stadt akzeptierte als weltweit erste Behörde Bitcoin. Darüber hinaus wird es um Themen wie die DSGVO, Besteuerung und Regulierung sowie STO (Security Token Offerings) gehen. Ein Themenspecial beleuchtet die Bereiche Blockchain und Künstliche Intelligenz.

Die Distribute 2019 bildet den Auftakt zum Blockchain Summer in Hamburg. Unter diesem Motto findet eine Reihe von Veranstaltungen rund um die Distributed Ledger Technologien statt.

Tag 1 – Token Economics

Für die zweitägige Blockchain-Konferenz erwarten die Veranstalter rund um Tobias M. Worzyk rund 800 Teilnehmer aus Wirtschaft und Wissenschaft. Darunter potenzielle Anwender aus Konzernen und Mittelständlern, Startups, Anbieter aus dem IT-Sektor, Investoren und weitere Interessierte. Der erste Tag (27. Juni) wird sich vor allem um das Thema Token Economics drehen. Während Coins eigenständige Kryptowährungen sind, handelt es sich bei Token vielmehr um einen digitalen Vermögenswert als eine Währung oder ein Zahlungsmittel. „Deutschland ist Kryptoland“ – Zum Start der Distribute 2019 wird Lennart Ante, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Hamburg und Mitgründer des Blockchain Research Lab, aktuelle Studienergebnisse vorstellen. Neben Martin Würmli wird zudem der Legal Engineer und Blockchain-Analyst Arnab Naskar Insights teilen. Er ist Mitgründer von STOKR, einer Crowd-Investment Plattform für Security Token auf der Ethereum Blockchain und wird über ein neues Projekt berichten.

Tag 2 – Industry Solutions mit zahlreichen Use Cases

Der zweite Konferenztag wird im Zeichen von Industry Solutions mit zahlreichen Anwendungsfällen stehen. So wird Andreas Rieckhoff, CIO/CTO und Mitgründer von Enyway, über das Thema „Blockchain for future – Energiewende selber machen“ sprechen. Das Hamburger Unternehmen betriebt einen Online-Marktplatz für Ökostrom – direkt vom Erzeuger. Mithilfe der Blockchain-Technologie soll es Bürgern ermöglicht werden, an der Energiewende aktiv teilzunehmen. Auch Christian Schultze-Wolters von IBM ist mit von der Partie und will konkrete Use Cases nennen. Er verantwortet den Geschäftsbereich Blockchain Solution für die DACH-Region von IBM.

Blockchain Competence Center mit starkem Netzwerk

Die Distribute zählt zu einer der größten Blockchain-Konferenzen in Deutschland und findet bereits zum dritten Mal statt. Initiiert wurde das Event vom Blockchain Competence Center in Hamburg. Unterstützung erhält das Vorhaben durch ein aktives Netzwerk aus Akteuren und Institutionen aus Forschung, Lehre und Wirtschaft. Der unabhängige Think Tank und Networking-Hub hat es sich zum Ziel gesetzt, das Potenzial von Distributed Ledger Technologien zu untersuchen und deren Entfaltung zu unterstützen.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.distribute-conference.com
www.blockchainsummer.com
blockchaincompetence.com
www.blockchainresearchlab.org

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.