Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Co-CEO der Modeplattform About You: Tarek Müller - © About you

Fünf Trends, die den Online-Handel 2018 bestimmen

Im Gespräch mit Hamburg News verrät About You-Mitgründer und E-Commerce-Experte Tarek Müller die fünf wichtigsten Trends für das Online-Shopping 2018

Die Otto-Modeplattform About You wurde 2014 von Tarek Müller, Hannes Wiese und Sebastian Betz ins Leben gerufen. Das Besondere daran: Die drei Gründer wollen den klassischen Stadtbummel am Samstagnachmittag digitalisieren. Das Angebot von About You, vor allem mithilfe der mobilen App, lädt die User zum Bummeln und Verweilen ein. So können sich die potenziellen Käufer z. B. durch Trends, Marken und Influencer, die für einen gewissen Stil stehen, inspirieren lassen. Und dieses Konzept kommt gut an: Für das Geschäftsjahr 2017/2018 erwartet das Shoppingportal rund um Tarek Müller einen Umsatz von etwa 250 bis 280 Millionen Euro. In den kommenden vier Jahren peilt das Unternehmen einen Umsatz von über einer Milliarde Euro an. Für die Hamburg News identifiziert Tarek Müller fünf Trends, die den Online-Handel in diesem Jahr prägen werden.

1. Smartphone
Als wichtigster Makro-Trend gilt momentan das Smartphone. Vor drei Jahren haben noch unter 10 % der Käufer mit einem Smartphone eingekauft. Mittlerweile erfolgen über die Hälfte der Einkäufe mit dem Smartphone – Tendenz stark steigend.

2. Personalisierung
Ein Online-Shop sollte sich auf die Bedürfnisse des Users einstellen. Wie eine gute Boutique-Beraterin, die erkennt, was dem potenziellen Käufer gefällt, sich die Größe merkt, zur richtigen Zeit die richtigen Empfehlungen gibt und nicht nervt oder überfordert.

3. Beratung durch Content
Ein Online-Händler sollte zugleich zum Entdecken einladen. Es reicht nicht mehr, lediglich seine Lagerhalle zu öffnen. Der Kunde sollte vielmehr durch die richtigen Inhalte inspiriert werden, beispielsweise durch Empfehlungen. Ein Mehrwert für den Kunden ist heute unerlässlich.

4. Auslieferung
Die Auslieferung muss einfacher werden – und das wird sie auch. In der Zukunft werden wir den Zustellungszeitpunkt und -ort flexibler bestimmen können. So wird z. B. eine Lieferung in den Kofferraum unseres Autos möglich sein und wir werden Paket-Briefkästen bekommen.

5. Das Angebot wächst
Die Produktpalette von Onlinehändlern wird sich stetig erweitern: Es wird online immer mehr (Eigen-)Marken und ausgeklügelte Produkte geben.

Das Gespräch führte Sarah Bischoff

Weitere Informationen
www.corporate.aboutyou.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.