Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
U3-Fiete © Fahr ein schöneres Hamburg

U3-Fiete: das meistgefahrene Fahrrad der Welt

Hamburger Hochbahn und der Metallgestalter Till Kiefer haben den größtenteils ausrangierten DT3-Wagen zum Fahrrad ‚upgecycelt‘

Die Hamburger U-Bahn-Linie U3, die größtenteils oberirdisch an vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt entlangführt, hat das Hamburger Stadtbild mit den markanten DT3-Zügen geprägt. Im Rahmen der Fahrradkampagne ‚Fahr ein schöneres Hamburg‘ wurde in Kooperation mit der Hochbahn und dem Metallbauer Till Kiefer nun der U3-Fiete, ein ‚upgecyceltes‘ Fahrrad, gebaut, das am Donnerstag (5.12.) im Rahmen einer Pressekonferenz im U-Bahnhof Schlump vorgestellt wurde. Der U3-Fiete ist nach dem Tattoo-Fiete das zweite besondere Fahrrad, das seit dem Kick-off der städtischen Radkampagne im Mai 2019 entstanden ist. Ziel ist, Hamburgs Geschichten und Charaktere sowie die Vision einer fahrradfreundlicheren Stadt auf die Straße zu bringen.

Sichere Abstellmöglichkeiten

„Ich bin nicht nur leidenschaftliche Radfahrerin, sondern fahre auch regelmäßig Bus und Bahn. Der U3-Fiete bringt es auf den Punkt: Um in Hamburg zügig, komfortabel und klimafreundlich seine Wege zurückzulegen, braucht es einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr und gleichzeitig hochwertige Radwege und ausreichend Parkmöglichkeiten für Fahrräder“, sagt die Hamburger Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue. Bis 2025 sollen so an jeder Haltestelle gut erreichbare und sichere Abstellanlagen geschaffen und Stadträder bereitgestellt werden.

U3-Fiete Lenkerbremse
© Fahr ein schöneres Hamburg

Aus alt macht neu

Um dem inzwischen durch neue Züge fast komplett ausgetauschten DT3 ein zweites Leben zu geben, wurde der Metallbauer Till Kiefer engagiert, der den U3-Fiete in seiner Altonaer Werkstatt erschuf. Zuvor entnahm er aus einem ausgemusterten DT3-Wagen besondere Einzelteile, um diese für den U3-Fiete zu verwenden: „Ich habe den Sitzpolsterbezug für den Sattel, den Notbremshebel als Lenkerbremsgriff, den Mülleimer als Lenkertasche sowie die Haltestangen für den Rahmen des Fahrrads verwendet. Darüber hinaus lassen sich noch viele weitere Merkmale aus dem DT3 an dem Fahrrad entdecken. Der Bau des U3-Fiete war eines meiner spannendsten Projekte“, sagt Fahrradgestalter Till Kiefer. Seit mehr als 50 Jahren in der Stadt unterwegs, hat der DT3 statistisch betrachtet jeden Hamburger transportiert, was ihn nach seiner Transformation zum U3-Fiete zum meistgefahrenen Fahrrad der Welt macht.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.fahrrad.hamburg.de
Film zum Entstehungsprozess

Radverkehr in Hamburg

Sie möchten über alle Themen rund ums Radfahren in Hamburg auf dem Laufenden bleiben? Dann finden Sie unter www.fahrrad.hamburg in Hamburg alle wichtigen Informationen, News und Events ebenso wie die Serviceangebote der Stadt Hamburg. So können Sie beispielsweise auf einer interaktiven Karte den Ausbauzustand der Velorouten verfolgen oder sich über Infrastrukturmaßnahmen informieren. Hier geht es zum Newsletter

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.