Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Ein Bündel Glasfaserkabel - © Deutsche Telekom AG

Schnelleres Internet im Hamburger Hafen

Über 1.000 Unternehmen sollen ab dem 2. Quartal 2019 im Hamburger Hafengebiet Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s nutzen können

Die Telekom hat den Startschuss für den Ausbau vom Glasfasernetzen in Hamburger Gewerbegebieten gegeben. Los geht es im Hamburger Hafen. Zum ersten Bauabschnitt gehören die Hafengebiete Stenzelring I und II. Peute und Kleiner Grasbrook. Voraussetzung für den Ausbau dieser Gewerbegebiete war, dass 30 Prozent der Unternehmen innerhalb des Gewerbegebiets einen Vertrag über einen Glasfaser-Anschluss abschließen. Ab dem 2. Quartal 2019 sollen den Kunden dann Internetgeschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s zur Verfügung stehen.

Weiterer Ausbau im Hamburger Stadtgebiet

Um den Glasfaserausbau im Hafen voranzutreiben, werde die Telekom rund 80 Kilometer Glasfaser verlegen und 28 Netzverteiler neu aufstellen. Auch in drei Hamburger Gewerbegebieten außerhalb des Hafens sei die Vermarktung von Glasfaser-Anschlüssen bereits abgeschlossen. In den Gewerbegebieten Großmoorring, Am Neumarkt und Heegbarg will die Telekom ebenfalls Glasfaser verlegen. Insgesamt sollen im Hamburger Stadtgebiet 7.000 Betriebe an das Glasfasernetz angeschlossen werden.

Die Aktivitäten der Telekom im Hamburger Hafengebiet sind Teil eines 2017 gestarteten Projekts zum Glasfaserausbau von Gewerbegebieten. Das Telekommunikationsunternehmen will dazu bis Ende 2022 mehr als zwei Milliarden Euro bundesweit investieren. Dann sollen 400.000 Unternehmen und Betriebe in 3000 Gewerbegebieten an das Glasfasernetz angeschlossen sein.
js

Quellen und weitere Informationen:
www.telekom.com
www.geschaeftskunden.telekom.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.