Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Rebranding: Mytaxi soll zu Free Now werden © Mytaxi/Intelligent Apps GmbH

Mytaxi wird zu Free Now und will Mobilitätsangebot erweitern

Rebrand für Sommer 2019 geplant. Mietwagen mit Fahrer und E-Scooter sollen das Taxi-Geschäft ergänzen

Das Hamburger Unternehmen Mytaxi will sich im Sommer 2019 in Free Now umbennen. Seit Februar 2019 ist Mytaxi Teil von Free Now, dem Ride-Hailing Joint Venture von BMW und Daimler. Im Zuge dessen will sich die nach eigenen Angaben führende Taxi-App Europas als Mobilitätsdienstleister mit einem breiteren Angebot aufstellen: So sollen zukünftig E-Scooter in die App integriert werden – sobald diese eine landesweite Zulassung bekommen. Auch ein Mietwagenangebot mit Fahrer soll nach dem Markenwechsel in Deutschland über die App buchbar sein.

E-Scooter sollen Mobilitätsmix ergänzen

Der Mobilitätssektor befindet sich im starken Wandel: Vor allem städtische Mobilität wird immer vielfältiger. So erfreuen sich E-Scooter europaweit immer größerer Beliebtheit und sollen laut Bundesverkehrsministerium voraussichtlich bald auch in Deutschland zugelassen werden. Mytaxi Deutschland-Chef Alexander Mönch sagt: „Ich bin fest davon überzeugt, dass E-Scooter sehr schnell nach der deutschlandweiten Zulassung ein wichtiger Bestandteil der urbanen Mobilität werden. Mit der Scooter-Marke Hive sei das Unternehmen bereits in fünf europäischen Hauptstädten aktiv. „Dieses Angebot werden wir in Free Now integrieren.“ Bereits Mitte April startete Hive ein Pilotprojekt auf dem Gelände des Forschungszentrums DESY in Hamburg-Bahrenfeld.

Einstieg ins Mietwagengeschäft und Taxi-Sharing mit Festpreis

In Kooperation mit Taxi-Unternehmern will Free Now zudem eine eigene Mietwagenflotte an den Start bringen. Der Einstieg in das Mietwagengeschäft sei ein wichtiger, strategischer Schritt für Mytaxi, so Mönch weiter: „Als Unternehmen mit europäischen Wurzeln wollen wir den Markt nicht den Mitbewerbern aus anderen Kontinenten überlassen. Wir plädieren weiter dafür, Taxi und Mietwagen in einem reformierten Gemeinschaftsgewerbe mit gleichen Regeln und fairen Wettbewerbsbedingungen zusammenzuführen.“ Gleichzeitig sei die Modernisierung des Taxigewerbes weiterhin ein wichtiges Thema, um wettbewerbsfähig zu bleiben. So gibt es den Taxi-Sharing-Service von Mytaxi seit April 2019 zum Festpreis. Das Taxameter wird künftig durch eine verbindliche elektronische Preisfestsetzung abgelöst.

Urbane Mobilität made in Hamburg

Mytaxi wurde im Juni 2009 in Hamburg gegründet. Mit 14 Millionen Fahrgästen und mehr als 100.000 registrierten Fahrern gilt Mytaxi nach eigenen Angaben als führende Taxi-App in Europa. Mit mehr als 700 Mitarbeitern ist das Unternehmen in rund 100 Städten in neun europäischen Ländern aktiv.
sb

Quelle und weitere Informationen
www.mytaxi.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.