Forschung in Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/Norgenta
Avatar Karlsson kann für Krebspatienten zur Schule gehen © Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V./Ronald Frommann

UKE: Roboter Karlsson geht für krebskranke Kinder zur Schule

Digitales Schulprojekt ermöglicht jungen Krebspatienten die Teilnahme am Unterricht – mit einem Avatar. Testphase wird erweitert

Roboter ‚Karlsson’ ist knapp 30 Zentimeter groß. Er verfügt über eine Kamera, ein Mikrofon und Lautsprecher. Per LED-Signal kann er sich im Unterricht zu Wort melden – und so stellvertretend für krebskranke Kinder am Schulalltag teilnehmen. Das digitale Pilotprojekt im Kinderkrebs-Zentrum am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE ) geht in die nächste Runde: Anstatt bisher drei, sollen nun acht Roboter zum Einsatz kommen. Im Zuge dessen unterstützt die Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg mit dem Bildungs- und Beratungszentrum (BBZ) zukünftig das digitale Schulprojekt „Karlsson“ der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e. V. und der Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie des UKE.

© FG Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V./R. Frommann

Sozialer Faktor

Der Avatar wird im Klassenzimmer aufgestellt und von den jungen Patienten über ein Tablet gesteuert. Die Internetverbindung zwischen Avatar und dem Tablet erfolgt dabei über WLAN bzw. eingebautem LTE-Mobilfunk und ist ‚Ende zu Ende’ verschlüsselt. Dabei gehe es nicht nur darum, möglichst wenig Schulstoff zu verpassen, sondern Teil der Klassengemeinschaft zu bleiben: „Dies fördert die Reintegration nach der Krankheit und bietet den Patienten ein Stück normales Leben während der krankheits- und therapiebedingten Isolationsphasen“, erklärt Dr. Beate Winkler, Oberärztin in der Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie des UKE.

Die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e. V., gegründet von Eltern krebskranker Kinder, unterstützt nach eigener Angabe seit 45 Jahren die Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie des UKE (kurz: Kinderkrebs-Zentrum Hamburg). Unter dem Slogan ‘Knack den Krebs’ will die Fördergemeinschaft die Öffentlichkeit für das Thema Krebs bei Kindern sensibilieren.
js/sb

Quelle und weitere Informationen:
www.uke.de
www.kinderkrebs-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.