Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
WindEnergy Hamburg © Hamburg Messe und Congress/Hartmut Zielke

Stimmung der globalen Windenergy-Branche gestiegen

Zweiter WindEnergy trend:index veröffentlicht. Experten erwarten technische Entwicklungen, die zu Kostensenkungen führen könnten

Die globale Windindustrie schätzt die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen bezogen auf internationale Märkte positiver ein als im Frühjahr, das gilt auch für den Offshore-Bereich insgesamt. Das hat die zweite Befragung für das globale Stimmungsbarometer der Branche, WindEnergy trend:index (WEtix), ergeben, die auf der Weltleitmesse WindEnergy Hamburg Ende September 2018 gestartet wurde. Dabei sei ein leichter Aufwärtstrend bei der Einschätzung der aktuellen Voraussetzungen der globalen Märkte für Onshore und Offshore zu erkennen, zum Beispiel in Asien und Nordamerika.

Bedarf an Informationen

An der Herbstbefragung, deren Ergebnis jetzt vorliegt, nahmen 1.655 Industrieexperten weltweit teil, von denen rund 1.000 komplett alle Fragen beantworteten, so die Hamburg Messe und Congress. Bei einer ersten Umfrage im Frühjahr waren es rund 1.200 Teilnehmer, davon rund 700 am gesamten Fragenkomplex. Damit steigerte sich die Teilnehmerzahl jetzt um ein Viertel. „Wir freuen uns, dass sich das globale Stimmungsbarometer für die Windenergie, WindEnergy trend:index, etabliert hat“, so Claus Ulrich Selbach, Geschäftsbereichsleiter der Hamburg Messe und Congress. „Der Bedarf an Informationen zur Orientierung in einem komplexen Marktumfeld ist in der Industrie sehr groß.“

Hohes Potenzial in der Entwicklung moderner Technologien

Bei der Befragung wurden die Teilnehmer unter anderem auch um ihre Einschätzung der Entwicklungen der Technologien gebeten: Hier erwarten viele Experten demnach weitere Entwicklungen, die im Wesentlichen zu Kostensenkungen führen. Bei Offshore sind dies über 2/3 der rund 1.000 Stimmen. Im Bereich der Digitalisierung erwartet die deutliche Mehrheit mit steigendem Anteil hohe oder sehr hohe Potenziale. Dabei ist ein Zuwachs der sehr positiven Stimmen von 18% auf 22% im Onshore-Bereich und von 22% auf 24% im Offshore-Bereich festzustellen.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-messe.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.