Hamburg-News-Erneuerbare-Energie-Windrad-Feld
Offshore-Park Sandbank vor Sylt © Vattenfall Europe Wind GmbH

Brasilianische Offshore-Delegationsreise zu Besuch in Hamburg

Vertreter aus Wirtschaft und Forschung besuchten deutsche Akteure der Offshore-Windindustrie

Brasilien plant die Realisierung seiner ersten Offshore-Windenergieanlage: Vom 19. bis 23. Mai war eine fünfzehnköpfige Delegation zu Besuch in Hamburg und Bremerhaven. Über zehn Unternehmen aus dem Windenergiesektor sowie ein Branchentreffen, organisiert von dem Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) standen auf dem Programm. Die Delegationsreise wurde von der deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer in Rio de Janeiro (AHK-RJ) zusammen mit der Unternehmensberatung Johannes Dimas – Energie & Projektmanagement organisiert.

Offshore-Delegationsreise

Startpunkt der Offshore-Delegationsreise bildete das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg, welches wichtige Standards für die Genehmigung von Offshore-Windparks entwickelt hat. Es folgte u.a. die Windforce Konferenz in Bremerhaven oder das Fraunhofer Windforschungsinstitut IWES. Den Abschluss der Reise stellte ein Branchentreffen für die brasilianische Delegation und die Mitgliedsunternehmen des EEHH aus der Hamburger Metropolregion dar.

Brasilien plant erste Offshore-Windenergieanlage

Brasilien verfügt bereits über einen wachsenden Markt für Onshore-Windparks. Nachdem die beiden halbstaatlichen Öl- und Gaskonzerne Petrobras und Equinor ASA aus Norwegen ihre Zusammenarbeit zur Realisierung einer ersten Offshore-Windenergieanlage in Brasilien bekannt gaben, ist auch der Diskurs über den Offshore-Sektor groß.

„Wir wollen die Akteure in Brasilien dabei unterstützen, dass die in Europa realisierten Kostensenkungspotentiale auch ihre Projekte wirtschaftlicher machen”, so der Offshore-Experte Johannes Dimas. Um an den Errungenschaften der bereits etablierten Märkte zu partizipieren, sei es notwendig, deren Marktmechanismen zu kennen. Die Delegationsreise konnte dafür wertvolle Einblicke liefern, dies zeige das durchweg positive Feedback der Delegationsteilnehmer.
cf/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.johannesdimas.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.