Wind Energy Hamburg trifft auf internationales Wasserstoff-Forum

Weltleitmesse der Windindustrie und neue H2 Expo and Conference finden vom 27. bis 30. September erstmalig parallel statt. Das sind die Highlights
26. September 2022
Georgswerder Energy Park

Wind und Wasser gehören zu Hamburg wie der Hafen und St. Pauli. Das wird besonders deutlich bei der diesjährigen Weltleitmesse der Windindustrie vom 27. bis zum 30. September 2022. Zum ersten Mal findet parallel im Rahmen der Wind Energy Hamburg auch die H2 Expo and Conference statt. Dort treffen sich Akteur:innen der Wasserstoffwirtschaft, um sich über aktuelle Trends und die Zukunft der Branche auszutauschen. Grüner Wasserstoff, Dekarbonisierung und ein weltweites Wasserstoffnetzwerk stehen im Fokus des Forums in den Hamburger Messehallen. Zur Wind Energy und H2 Expo and Conference werden rund 1.400 Aussteller:innen und über 35.000 Teilnehmer:innen aus aller Welt am Wasserstoff-Standort Hamburg erwartet. Diese Highlights stehen auf dem Programm.

Highlights der H2 Expo and Conference: Antworten auf die großen Fragen der Branche

Die Wasserstoff-Konferenz wird am Dienstagnachmittag, 27. September 2022 (14 Uhr), vom schottischen Wirtschaftsminister Ivan McKee offiziell eröffnet. Im Anschluss widmet sich eine Diskussionsrunde der Wasserstoffwirtschaft globalen Fragen der Branche: Wie kann zukünftige internationale Zusammenarbeit aussehen, um die Energieversorgung durch Wasserstoff zu gewährleisten? Das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) erläutert mit mehreren Vorträgen und Diskussionen am Mittwochvormittag (28. September, 10:15 Uhr) die Rolle der Metropolregion Hamburg und Norddeutschlands in der grünen Wasserstoff-Wirtschaft. Inwiefern können erneuerbare Energien wie Windkraft und Wasserstoff den Energiebedarf der kommenden Jahrzehnte decken? Am Donnerstag (29. September, 14 Uhr) greifen Expert:innen dieses Thema noch einmal in einer Podiumsdiskussion auf.

Windenergy Hamburg: Energiekrise, künstliche Intelligenz und Geschlechtergerechtigkeit

Vor dem Hintergrund der aktuellen deutschen Energiepolitik geht der Bundesverband Windenergie der Frage auf den Grund, wie ein schneller Weg in die Unabhängigkeit gelingen kann. Die dazugehörige Podiumsdiskussion findet am Dienstagmittag (27. September, 12 Uhr) auf der New Horizons Stage statt. Im Speakers Corner präsentieren Unternehmen ihre neusten Ansätze und Ideen. Am Mittwoch (28. September, 13:30 Uhr) erklärt die Hamburger Consulting-Unternehmen Multiversum, wie künstliche Intelligenz in der Windkraft genutzt werden kann. Frauen in der Windkraft: Der Vortrag am Freitag (30. September, 12:00 Uhr) im Global Markets Theatre widmet sich den Themen Geschlechtergerechtigkeit sowie Diversität und Inklusion. Das gesamte Programm der Wind Energy und H2 Expo and Conference ist auf der Website des Events einsehbar. Auch die Hamburg Invest ist mit Ständen auf beiden Messen vertreten.
nj/sb