Hamburger Kulturprogramm zur UEFA Euro 2024 vorgestellt

Zur Fußball-Europameisterschaft wird in der Hansestadt auch viel Kultur geboten, darunter Tanz, Performance, Musik und Oper
01. September 2023
Fußball

Als einer der zehn Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft 2024 bietet die Elbmetropole begleitend ein vielfältiges Programm zwischen Fußball und Kultur. Rund um die insgesamt fünf Spiele im Volksparkstadion (ab dem 16. Juni 2024) zeigen Hamburger Kulturveranstalter:innen ihre Projekte. Die gemeinnützige Stiftung Fußball und Kultur Euro 2024 ermöglicht zahlreiche Vorhaben.   

Hamburger Kulturinstitutionen entwickeln kreative Projekte zur Fußball-EM 2024

„Viele Hamburger Kulturinstitutionen haben kreative Projekte entwickelt, die Lust auf die Spiele machen und zeigen, wie vielfältig und überraschend die Verbindungen zwischen Kultur und Fußball sind“, sagt Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien in Hamburg. Den Programmschwerpunkt setzt das Kulturzentrum Kampnagel in der Spielzeit 2023/24 mit „Football moves people“. Im Zuge dessen holt das Kampnagel-Team, zusammen mit dem FC St. Pauli, Ende Mai 2024 das Hip-Hop-Stand-up-Battle Juste Debout in die Hansestadt. Der Fußballverein wird darüber hinaus mit dem Reeperbahn Festival ein Projekt mit dem Elektrokünstler Matthes Herbert an den Start bringen, das parallel zu einem Fußballspiel live aufgeführt werden soll. Opernfans sollen ebenfalls auf ihre Kosten kommen. In einer Fußball-Oper verbindet das Opernloft Sport mit Musik. Die Stadtteilinszenierung „24 Tore – gelebt und berührt“ mit 24 Kurzinszenierungen im gesamten Stadtteil, Hip-Hop-Battle und Nachtparade zeigt die Altonale/STAMP. Die Ausstellung „Fan.Tastic Finals 2024“ des Vereins Football Supporters Europe thematisiert weibliche Nationalteam-Fankultur in Europa. Auch die NGO Viva con Agua mischt im Fußballspektakel mit und will mit dem Projekt „Eleven Walls“ elf Wandbilder gestalten. Die Murals sollen über Hamburg hinaus in zehn deutschen Städten realisiert werden.  

UEFA Euro 2024: „Final Draw“ in der Elbphilharmonie am 2. Dezember 2023

„Wir wollen die verbindende Kraft des Sports nutzen, um in einer immer diverseren Gesellschaft das Gemeinsame in den Mittelpunkt zu stellen und als Land enger zusammenzurücken“, erklärt Andy Grote, Hamburgs Senator für Inneres und Sport. Eine weitere Brücke zwischen Fußball und Kultur schlägt die Gruppenauslosung der UEFA Euro 2024 für die Spiele in den zehn Austragungsstädten Hamburg, Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Der „Final Draw“ findet am 2. Dezember 2023 in der Elbphilharmonie Hamburg statt. Bei diesem werden die sechs Vierer-Gruppen festgelegt, in denen die 24 besten Teams Europas im Sommer 2024 gegeneinander antreten. 

Fünf Spiele im Volksparkstadion mit jeweils 50.000 Zuschauer:innen

Die UEFA Euro 2024 findet zwischen dem 14. Juni und 14. Juli statt. Insgesamt 24 Nationen werden bei dem Großereignis um den Meisterschaftstitel kämpfen. Hamburg wird als Host City fünf Spiele im Volksparkstadion mit jeweils 50.000 Zuschauern ausrichten. Zudem ist ein Fan-Festival auf dem Heiligengeistfeld geplant. Rund 1.600 Volunteers werden für das Megaevent im Stadion und in der Stadt unterwegs sein. Die Gruppenspiele finden am 16., 19., 22. und 26. Juni statt, das Viertelfinalspiel am 5. Juli 2024.
mm/sb