Hamburger Community-Convention Polaris geht in die zweite Runde

Vom 13. bis 15. Oktober dreht sich in den Hamburger Messehallen alles um Gaming, Anime, Manga und asiatische Popkultur
13. Oktober 2023
Besucher:innen der Polaris

Über 200 Aussteller:innen aus der Gaming-Welt, 60 Content Creators, namhafte Spieleanbieter und viel Möglichkeiten zum Spielen: Das bietet die Polaris Convention vom 13. bis 15. Oktober in den Hamburger Messehallen. Das Highlight des Community-Events, veranstaltet von Hamburg Messe und Congress sowie der Hamburger Eventagentur Super Crowd: Mit der größten Versammlung von Videospiel-Cosplayer:innen will Polaris gemeinsam mit Tiktok einen neuen Weltrekord aufstellen. Am Stand des Gaming-Netzwerks Gamecity Hamburg sind zudem fünf Entwickler:innen-Teams vertreten, deren Indie-Games made in Hamburg auch anspielbar sind.  

Gamecity Hamburg bringt fünf Indie-Studios zur Polaris

Als Community-Messe für Gaming mit asiatischer Popkultur vereinigt die Polaris Convention einige der bekanntesten Content Creator Deutschlands. Besucher:innen können neue Games testen, in den Manga- und Anime-Fandom eintauchen und Creatoren der Szene näherkommen. Auf dem Cosplay-Contest können die besten Kostüme präsentiert werden. Das Webvideo-Team Piet Smiet veranstaltet zudem ihr erstes Live-Event. Ein Flohmarkt lädt Retro-Tech-Fans an die Stände ein, während die Ausstellung „40 Jahre Famicon – Ursprung von Leidenschaft und Legenden“ eine Zeitreise zur Geschichte einer der ältesten Spielekonsolen ermöglicht. Darüber hinaus präsentiert Gamecity Hamburg fünf neue Games aus der Hansestadt. Seit 20 Jahren unterstützt das Netzwerk die Gaming-Branche durch Förderungen, Programme und Veranstaltungen und macht sie international sichtbar. Rund 2.500 Beschäftigte sind in 200 Unternehmen für die lokale Gameswirtschaft tätig.
mm/sb