Games Lift: neuer Inkubator für die Games-Branche gestartet

Spieleentwickler können sich ab sofort für das Förderprogramm Games Lift Inkubator der Gamecity Hamburg bewerben
15. Juli 2020
Gaming

Innovative Köpfe gefragt: Die Standortinitiative Gamecity Hamburg will mit dem neuen Games Lift Inkubator Nachwuchsteams, Gründer und Startups dabei unterstützen, erfolgreiche Konzepte für digitale Spiele und games-nahe Projekte mit hohem Marktpotenzial zu erarbeiten. Für das Förderprogramm stellt die Freie und Hansestadt Hamburg, zunächst bis 2023, jährlich 120.000 Euro zur Verfügung.

Für den ersten Batch werden bis zu fünf Teams gesucht, die drei Monate lang von Workshops mit Industrie-Experten, Mentoring, Zugang zu einem Coworking-Space und einer Förderung von jeweils bis zu 15.000 Euro profitieren können. Die Bewerbung für den Games Lift Inkubator ist bis zum 27. Juli 2020 möglich.

Netzwerk nutzen

„Bei unserem neuen Games Lift Inkubator bringen wir das zusammen, was seit jeher Hamburg als Gamecity ausmacht: Das starke Netzwerk an Unternehmen mit Experten und Expertinnen, die ihr Wissen aktiv mit Nachwuchsteams teilen, die Nähe zu Medien-, Digital- und Tech-Firmen, die aktiv den Austausch mit der Spielebranche suchen und die Gründer und Gründerinnen von morgen, die mit ein wenig Starthilfe Großes schaffen können", so Dennis Schoubye, Projektleiter Gamecity Hamburg.

Zielgruppe

Das Förderprogramm richtet sich an Entwickler, Entwicklerteams, Studierende, Startups sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Die Teamgröße darf fünf Mitglieder nicht überschreiten. Ein fünfköpfiges Vergabegremium, bestehend aus Branchenkennern, der Behörde für Kultur und Medien und Gamecity Hamburg, lädt nach dem Ende der Bewerbungsphase die besten Bewerber zu einem Pitch ein.

Für die ausgewählten Teams wird das Games Lift Programm im September starten und bis Anfang Dezember 2020 laufen. Die Teilnehmer erfahren alles Wissenswerte über den professionellen Einstieg in die Spieleindustrie, die Gründung eines Unternehmens inklusive Businessplan, Fundraising und Projektmanagement sowie die Schaffung eines qualitativ hochwertigen Spielprojekts mit guten Marktchancen.
sm/sb/kk

 

Gamecity Hamburg

Gamecity Hamburg unterstützt, vernetzt und macht den Spielestandort Hamburg über Deutschland hinaus sichtbar. Dabei versteht sich die Standortinitiative als Anlaufstelle für die Hamburger Spieleförderung sowie den Games Lift Inkubator und entwickelt darüber hinaus in enger Kooperation mit der Spielebranche bedarfsgerechte Programme, Events und Services, um die lokalen Akteure zu stärken. Gleichzeitig wird der Wissensaustausch innerhalb der Branche und mit anderen Industrien gefördert. Die Nachwuchsförderung, die Entwicklung neuer Formate, die das starke Netzwerk an Spieleunternehmen in der Stadt aktivieren, und die Internationalisierung stehen im Fokus der Tätigkeit der Standortinitiative. Gamecity Hamburg ist Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft.