• Neubauten: Hamburg beschließt Solarzellenpflicht ab 2023

    Erste Rechtsverordnung zum Hamburger Klimaschutzgesetz. Auch Einbindung erneuerbarer Energien beim Heizungstausch künftig verpflichtend
  • Landstrom: Bund unterstützt Hamburg mit 42 Millionen Euro

    Grüner Strom für Kreuzfahrt- und Containerschiffe. So soll der Ausbau der Landstromversorgung im Hamburger Hafen vorangetrieben werden
  • Umweltwirtschaftsgipfel 2020: Nachhaltige Wege aus der Krise

    Bei Konjunkturprogrammen auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen – UmweltPartnerschaft veranstaltete Netzwerktreffen
  • Umweltbehörde fördert Investitionen in Klima- und Ressourcenschutz

    Förderprogramm „Unternehmen für den Ressourcenschutz“: Senat stellt zusätzlich eine Million Euro Fördermittel aus dem Klimaplan bereit
  • Hamburger Klimawoche: Nachwuchs an Umweltschutz heranführen

    Akteur*innen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft bieten Workshops und Exkursionen zu Umweltthemen und gesellschaftlichem Wandel...
  • Forschung: Wie klimafreundlicheres Fliegen möglich werden kann

    Wissenschaftler der TU Hamburg forschen an der Optimierung von Flugrouten, um die Klimawirkung von Flugzeug-Emissionen zu reduzieren
  • Senat stellt weitere 25 Mio. Euro für den Hamburger Klimaplan bereit

    Umweltsenator: „Klimaschutz und Konjunkturprogramm in einem“. In diese Maßnahmen soll das Geld in den kommenden fünf Monaten fließen
  • Hamburger Hochbahn baut emissionsarme Flotte weiter aus

    Mehr als 1.000 Tonnen CO2 seien durch innovative Antriebstechnologien schon eingespart worden. Im Laufe des Jahres sollen 30 Fahrzeuge hinzukommen. Ausschreibung für Wasserstoff-Busse
  • Uni Hamburg: Studie prognostiziert eisfreie Sommer am Nordpol

    Noch ist der Nordpol das ganze Jahr über von Meereis bedeckt. Jeden Sommer schrumpft die Eisfläche, im Winter wächst sie wieder an. Im Zuge der globalen Erderwärmung hat das Meereis in den letzten Jahrzehnten aber rapide an Fläche verloren. Für die Natur sind die Folgen bedrohlich: Die Meereisdecke...

  • So will die Otto Group bis 2030 klimaneutral werden

    Bereits vor rund 34 Jahren erklärte Michael Otto, heute Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group, den Umweltschutz zum offiziellen Unternehmensziel. Nachdem der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern nach eigener Aussage sein Klimaschutzziel, 50 Prozent der CO2-Emmissionen des Jahres 2006 bis...