Titel Tourismus neu
The Fontenay - Modellansicht  - © The Fontenay Hamburg/Andreas Vallbracht

Das „The Fontenay“ in Hamburg erwartet erste Gäste

Die Hansestadt hat jetzt ein neues Luxushotel an der Außenalster

Nach einigen Verzögerungen heißt das Luxushotel des Initiators und Eigentümers Klaus-Michael Kühne seine Gäste nun offiziell willkommen. Mit seiner Architektur, einem klassisch-modernen Interieur, 130 Zimmern und Suiten, Restaurants und Bars mit besonderen Ausblicken sowie einem 1.000 Quadratmeter großen Spa inklusive Panorama-Pool soll das Fontenay neue Maßstäbe für ein zeitgemäßes, kosmopolitisches und herzliches Gasterlebnis setzen.

Rundum-Blick über Hamburg

„Mit meiner Heimatstadt Hamburg fühle ich mich eng verbunden und möchte mit diesem Solitär dazu beitragen, die Attraktivität der Hansestadt noch zu steigern. Ich wünsche mir, dass das „The Fontenay“ sowohl Hamburger als auch inländische Gäste begeistert und internationale Strahlkraft entwickelt“, sagte Eigentümer Klaus-Michael Kühne anlässlich der Eröffnung am Montag. Dazu soll unter anderem die große Vielfalt an unterschiedlichen gastronomischen Konzepten beitragen: vom legeren Gartenrestaurant „Parkview” mit Terrasse und Blick auf die Alster, über das Fine-Dining Restaurant “Lakeside” bis hin zur „Fontenay Bar” mit 320° Rundum-Blick über Hamburg.

Luxus an der Außenalster

Das „The Fontenay“ liegt als City Resort direkt an der Außenalster, inmitten eines Parks. „Unsere Mitarbeiter freuen sich, dass sich nun das Hotel mit Leben füllt. Wir möchten hier eine selbstverständliche, authentische und herzliche Gastfreundschaft leben. Jeder Gast soll sich in seinen Wünschen individuell verstanden und wohl fühlen. Das ist für mich die höchste Form der Gastfreundschaft“, so der geschäftsführende Direktor Thies Sponholz.
bkr/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.thefontenay.de/pressemeldungen

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.