Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Wunder Mobility übernimmt Sharing-Software-Unternehmen Fleetbird - © WunderCar Mobility Solutions GmbH

Wunder Mobility übernimmt Sharing-Software-Anbieter Fleetbird

Anbieter von Car- und Scooter-Sharing-Software komplettiert das Portfolio des Hamburger Mobilitätsdienstleisters

Wunder Mobility, der Technologie-Zulieferer für digitale und innovative Mobilitätskonzepte, übernimmt den führenden Anbieter für Car- und Scooter-Sharing-Software Fleetbird für einen zweistelligen Millionenbetrag. Mit der Übernahme komplettiert Wunder sein Portfolio und stärkt seine Position im Mobilitätsmarkt. Wunder Mobility ist nach eigener Aussage der einzige internationale Technologieanbieter, der Fleet Management, Shuttle-Services sowie Mitfahrgelegenheiten aus einer Hand anbietet.

Fleetbird: Car-, Bike- und Scooter-Sharing-Software

Das Dortmunder Software-Unternehmen Fleetbird wurde 2015 gegründet und hat sich in den letzten Jahren als Marktführer für Software-as-a-Service im Bereich Car-, Bike- und Scooter-Sharing etabliert. Städte, Automobilhersteller und Startups aus Europa und Asien nutzen die Software von Fleetbird / Wunder Fleet, um Sharing-Dienste anzubieten. Das Team wird in Folge der Akquisition deutlich aufgestockt, vor allem im Bereich der Programmierung. Erstmalig wird auch ein Sales-Team aufgebaut, mit dem das Produkt weltweit angeboten werden soll. Die Gründer von Fleetbird sind in ihren bisherigen Positionen für Wunder Fleet weiter tätig: Benjamin Krüger als CEO und Philipp Müller als COO von Wunder Fleet.

Fleet Management, Smart Shuttles und Carpooling aus einer Hand

Die 2014 von Gunnar Froh und Sam Baker gegründete WunderCar Mobility Solutions GmbH war ursprünglich als klassischer Ridesharing-Dienst in Europa aktiv. Doch angesichts des strengen Personenbeförderungsgesetzes in Deutschland wurde der Betrieb kurz darauf ins Ausland verlagert. Inzwischen bietet als Wunder Mobility als internationaler Full-Stack-Anbieter das gesamte Spektrum der neuen Mobilitätsdienste aus einer Hand an. Das Portfolio umfasst Software, Hardware sowie operative Dienstleistungen für Smart Shuttles, Fleet Management (Car-, Bike- und Scooter-Sharing) und Carpooling. Der Technologieanbieter beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter aus 26 Nationen an den Standorten Hamburg, Manila, Rio de Janeiro und Bangalore. Nach eigener Aussage wickelt Wunder aktuell weltweit etwa eine Million Fahrten pro Monat ab. Im September konnte sich Wunder Mobility in einer Finanzierungsrunde 26 Millionen Euro sichern.
sb

Quelle und weitere Informationen
www.wunder.org

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.