Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
TÜV Nord Group Konzernzentrale - © TÜV Nord Group / Regine Rabanus

TÜV Nord unterstützt Plattform für Künstliche Intelligenz

Das Dienstleistungsunternehmen setzt sich für einen verantwortungsvollen Einsatz von Lernenden Systemen ein

Künstliche Intelligenz (KI) prägt den Alltag längst mehr, als den meisten Menschen bewusst ist. Lernende Systeme, also Maschinen, Roboter oder Softwaresysteme, die mit KI ausgestattet und von Daten gespeist werden, unterstützen Menschen schon heute in vielen Bereichen. In der Medizin leistet Künstliche Intelligenz Großes: Beim millimetergenauen Arbeiten in Operationen, aber auch bei der Diagnose von Krankheiten.

Gestalten im Sinne der Gesellschaft

Der TÜV Nord unterstützt die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufene „Plattform Lernende Systeme“ in der Arbeitsgruppe Gesundheit, Medizintechnik und Pflege. In diesem sich rasant weiterentwickelnden Bereich geht es nun darum, lernende Systeme im Sinne der Menschen und der Gesellschaft zu gestalten, einen kritischen Blick auf rechtliche, ethische und Sicherheitsfragen zu werfen und konkrete Handlungsempfehlungen zu geben. „Wir freuen uns, dass sich TÜV Nord mit seiner Expertise auf Bundesebene einbringen darf. Als digitales Unternehmen und als Experte für das Thema Sicherheit können wir wertvollen Input liefern“, so Sandra Gerhartz, Geschäftsführerin TÜV Nord CERT.
js

Quelle und weitere Informationen:
www.tuev-nord-group.com

Über die TÜV Nord Group

Unabhängige Ingenieure und IT-Security-Fachleute der TÜV Nord Group bieten Lösungen für Sicherheit, Qualität und eine gute Position im Wettbewerb. Die Gruppe ist in mehr als 70 Ländern vertreten.
www.tuev-nord-group.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.