Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Kollege Roboter © Franck V./Unsplash

Texas is calling: Jetzt abstimmen und Hamburg zur SXSW bringen

Vertreter der Hamburger Luftfahrt wollen ins offizielle Programm der Tech- und Innovationskonferenz – mit dem Panel „My Colleague is a Robot“

Hamburg hat die Chance, sich einen der begehrten Slots im offiziellen Programm des Digitalfestivals South by Southwest (SXSW) zu sichern. Unter dem Motto „My Colleague is a Robot“ wollen David Küstner, CEO des Hamburger Startups Synergeticon, und Dr. Tanja Zeeb, Projektleiterin des Co-Learning Space für Hamburger Cluster, über die Zukunft der produzierenden Arbeit am Luftfahrtstandort Hamburg diskutieren. Synergeticon hat sich auf individuelle Softwarelösungen im Bereich digitaler Assistenzsysteme, kollaborativer Robotik und Künstlicher Intelligenz spezialisiert. Mit diesem Themenvorschlag haben sich die beiden Hamburger für den sogenannten SXSW Panel Picker qualifizieren können. Nun entscheidet ein Community Voting darüber, ob sie es in das offizielle Programm (16. bis 22. März 2020) schaffen. Jetzt bis zum 23. August 2019 abstimmen!

Ethische Fragen rund um Kollege Roboter

Stellen wir uns vor, Menschen und Maschinen arbeiten Hand in Hand zusammen. Diese neue Art der Teamarbeit könnte die industrielle Effizienz steigern und den Menschen von körperlich anstrengenden und monotonen Aufgaben befreien. Doch das wirft vor allem ethische Fragen auf: Wie kann sichergestellt werden, dass Menschen und Roboter nicht in Konkurrenz zueinander treten? Und wie können Unternehmen menschliche Kreativität mit maschinellem Lernen verbinden, um neue Innovationspotenziale zu erschließen? Darüber wollen die beiden Vertreter des Luftfahrtstandorts in Austin, Texas diskutieren.

Hamburg bereits 2019 im offiziellen SXSW-Programm vertreten

Bereits in der diesjährigen Ausgabe der SXSW waren das ZAL (Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung) und das Cluster Hamburg Aviation mit dem Panel „Flying Taxis and Ambulance Drones: SciFi 2 Reality” im Konferenzprogramm vertreten. Dabei ging es vor allem um die Frage, wieviel Substanz hinter dem Hype-Thema Urban Air Mobility steckt und was geschehen muss, damit sich für Lufttaxis und Drohnen-Services auch in Metropolregionen wie Hamburg langfristig ein Markt ergeben kann.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-aviation.de
www.panelpicker.sxsw.com

South by Southwest

Die South by Southwest (SXSW) in der texanischen Hauptstadt Austin gilt als größtes Digital- und Kreativfestival der Welt. Jedes Jahr im März kommen hier Kreative, Startups und Medienakteure zusammen, um aktuelle und zukünftige Trends zu präsentieren, diskutieren – und zu setzen. Hamburg präsentiert sich auf dem international bedeutenden Branchentreffen als innovativer Wirtschaftsstandort und lebenswerte Metropole. Zudem bietet Hamburg seinen mitreisenden Unternehmen eine Plattform, um sich darzustellen, neue Marktchancen zu erschließen und zum Netzwerken.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.