Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Startup-Ideenfindung © www.mediaserver.hamburg.de/Timo Sommer und Lee Maas

Startups schließen Media Lift Förderprogramm ab

Die ersten Teilnehmer des nextmedia Förderprogramms präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen

Vor Startups, Investoren, Förderern, Medienvertretern und der Digitalbranche haben sechs Teams des Förderprogramms Media-Lift in Hamburg am Mittwoch (23.10.) ihre innovativen Geschäftsideen vorgestellt.

Die Media Lift-Teilnehmer haben im Rahmen des Förderprogramms Workshops, Coachings, Praxis-Tests und individuelle Mentoring-Angebote absolviert. „Alle sechs Teams haben in kürzester Zeit eine erstaunliche Entwicklung hingelegt. Wo am Anfang eine Reihe innovativer Ideen war, sind jetzt clevere Gründer und Gründerinnen mit ausdifferenzierten Produkten und Geschäftsmodellen sowie ersten Erfolgen“, so Nina Klaß, Leiterin von nextmedia. So hätten fast alle Teilnehmer schon erste Kunden akquiriert und Gewinne erzielt.

Förderprogramm Media Lift

Media Lift ist eine Initiative des Startup-Förderprogramms nextmedia. In einem Zeitraum von 18 Wochen werden die Teilnehmer mit individuellen Betreuungs- und Mentoring-Angeboten, Workshops und professionellen Coachings begleitet und erhalten Arbeitsplätze sowie Zugang zu Kreativräumen. Zusätzlich wird den Teams die Möglichkeit geboten, sich ein Netzwerk aus den Kontakten von nextmedia aufzubauen. Jedes Team erhält eine finanzielle Unterstützung von 15.000 Euro.

Ideen auf Basis von künstlicher Intelligenz

Teilnehmer des ersten Media Lift Durchgangs war zum Beispiel BotTalk, das Publishern ermöglicht, individuellen Content und digitale Produkte auf Sprachassistenten zu platzieren. Beim Geschäftsmodell von NewsSeam kommt künstliche Intelligenz (KI) zum Einsatz: Mit automatisch erstellten Zeitleisten, die sich in Websiten einbinden lassen, wenden sich die drei Gründer an Publisher.

Virtuelle Realitäten

Bei Space Walk hingegen geht es um ‚Redirected Walking‘, das eine natürliche Fortbewegung in virtuellen Realitäten ermöglichen soll, fernab von räumlicher Begrenzung und Motion Sickness. Die Female Leadership Academy hilft Organisationen dabei, Frauen in Führungspositionen und auf dem Weg dahin zu fördern. Durch Onlinekurse, Podcast- und Videocontent, Mastermindgruppen, webinargestütztem Mentoring, Live-Workshops und Beratung werden sowohl Einzelpersonen als auch ganze Teams im Arbeitsalltag begleitet und gefördert. Das Startup Wunderparc hingegen hat eine Plattform entworfen, die mithilfe von KI automatisiert 2D-Bilder in 3D-Szenen umsetzt.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.nextmedia-hamburg.de
www.bottalk.de
www.newsseam.com
www.spacewalk-vr.com
www.female-leadership-academy.de
www.wunderparc.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.