Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Zukunftschancen mit der VR Brille - © www.mediaserver.hamburg.de / Timo Sommer und Lee Maas

nextMedia.Hamburg startet VR Prototyping Lab

Die Medienbranche experimentiert zunehmend mit VR-Technologie. VR Prototyping Lab soll innovationsfördernde Plattform für Content-Unternehmen sein

Hamburg rüstet sich für die virtuelle Realität: In Kooperation mit Studierenden der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und der Universität Hamburg, dem VR Transfercenter im Kreativspeicher M28 und den Unternehmen Bauer Xcel Media, SPIEGEL Verlag und Foodboom entstehen im VR Prototyping Lab eigene VR-Cases für Produkte oder Dienstleistungen. Das Projekt gibt den teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, mit der innovativen Technologie zu experimentieren, neue Content-Ideen zu entwickeln, einen passgenauen Prototypen zu bauen und anschließend zu testen.

Etablierung und Vernetzung

Ziele des VR Prototyping Lab sind die Etablierung innovationsfördernder Plattformen für den Hamburger Medien- und Digitalstandort sowie die Vernetzung VR-affiner High Potentials mit zukunftsgewandten aufstrebenden Hamburger Medienunternehmen. Durch die Einbettung in das Hochschulumfeld soll der Wissenstransfer in beide Richtungen gestärkt werden – somit nützt das Lab Hochschulen und Unternehmen gleichermaßen. Darüber hinaus sollen Hürden für VR-Projekte gesenkt und Unternehmen ermutigt werden, verstärkt in VR-Projekte zu investieren.

Wirtschaft und Wissenschaft

Studierende aus den Bereichen Softwareentwicklung und Informationssysteme der Universität Hamburg und dem Bereich Design, Medien und Information der HAW entwickeln in nur einem Semester testbare VR-Prototypen. Dabei profitieren sie mit dem zertifizierten Uni-Projekt in erster Linie vom persönlichen Kontakt zu den Unternehmen. Als offizieller Partner des Projekts unterstützt nextReality.Hamburg die Studierenden mit VR-Experten, die den Studierenden als Mentoren zur Seite stehen.

Größtes VR Hub Europas

Bei einem Kick-off Barcamp im Herbst treffen die Studierenden und die Partnerunternehmen erstmals aufeinander und tauschen ihre Vorstellungen und Ideen in den Themenfeldern Medien, Entertainment, Werbung/Marketing und Games aus. Zielvorgabe des Barcamps ist die Bildung drei fester studentischer Arbeitsgruppen, die kontinuierlich an der Entwicklung der Prototypen für ihr jeweiliges Partner-Unternehmen arbeiten. Über die Projektbegleitung und das Know-how der Experten hinaus wird im Lab auch die notwendige Hardware zur Verfügung gestellt. Als physischer Ort des Labs dient das VR Transfercenter im Kreativspeicher M28 in der Speicherstadt, der auch das VR Headquarter beherbergt.
js/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.nextmedia-hamburg.de
www.nextmedia-hamburg.de/vr-prototyping-lab

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.