Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Mitglieder des Vereins Lawsman e.V., Cosplay-Partner der Gamevention © Lawsman e.V.

Neues Festival für Hamburgs Gaming-Szene

Bei der Gamevention dreht sich alles um Games, Esport und Cosplay. Für Fachbesucher gibt es einen eigenen Business-Tag

Nur vier Wochen nach der ESL One, einem der größten Esport-Events Deutschlands, veranstaltet die Hamburger Weloveesports GmbH vom 23. bis 24. November die Gamevention in den Hamburger Messehallen. Auch bei dem neuen Gaming-Festival ist Esport ein Themenschwerpunkt. Geplant sind etwa Matches auf der HyperX Esports-Truck-Bühne, Show-Partien, der Austausch zwischen Profi- und Hobby-Spielern oder „Beat the Pro“-Matches mit erfahrenen Spielern in der „Unicorns of Love“-Lounge.

Gaming Area: Blockbuster und neueste Indie-Games testen

Vor allem aber steht das eigene Ausprobieren im Zentrum der Gamevention. Die mehr als 10.000 erwarteten Fans von Computerspielen können in der Gaming Area bekannte Blockbuster, aber auch neueste Indie-Games testen. Dazu gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit Showacts und Diskussionsrunden sowie eine “StreamingCorner“. Besucher, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen, haben zudem Gelegenheit, potenzielle Arbeitgeber zu treffen. Und vorgelagert zur eigentlichen Veranstaltung findet am 22. November der Business-Tag für Fachbesucher statt.

Cosplay-Contest: Gewinner erhält 5.000 Euro

Ein weiterer Fokus liegt auf der Cosplayer-Community. So wird die Eröffnung der Gamevention am 23. November um 10 Uhr mit einer großen Cosplay-Parade eingeläutet, auf der sich Deutschlands prominenteste Cosplayer präsentieren. Beim Cosplay verwandeln sich Fantasy-Fans möglichst originalgetreu in eine Figur aus Manga, Anime oder Computerspielen. Den besten Charakteren winkt beim Cosplay-Contest ein mit 5.000 Euro dotierter Preis. Dazu erwartet die Besucher zahlreiche Life Acts und Workshops.

Gamecity:Hamburg

Hamburg ist einer der wichtigsten Standorte der Gaming-Szene. Mit rund 200 Unternehmen und etwa 4.000 Beschäftigten zählt die Hansestadt zu den wichtigsten europäischen Hot Spots der Spieleindustrie. Vier der zehn größten deutschen Spielefirmen (Big Point, Gamigo, InnoGames, Goodgame Studios) wurden in der Gamecity Hamburg gegründet.
ys/kk/sb

Quelle und weitere Informationen unter
www.gamevention.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.