Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Moinblockchain Conference 2019 © Ilya Pavlov/Unsplash

Moinblockchain will die Blockchain-Szene weiblicher machen

Der Hamburger Verein Moinworld macht sich für eine inklusivere IT-Welt stark. Blockchain-Konferenz mit Hands-on-Mentalität im Oktober

Das Team rund um Anja Schumann, CEO und Gründerin von Moinworld, hat ambitionierte Ziele: Die Non-Profit-Organisation aus Hamburg will den Anteil weiblicher Software-Entwickler und Manager im IT-Bereich auf 50 Prozent erhöhen. Durch Tech-Events, Programmierkurse und Mentoring soll die IT-Branche femininer werden. Am 18. Oktober 2019 veranstaltet der gemeinnützige Verein die Moinblockchain Conference 2019 – im Rahmen des Blockchain Summers. Das englischsprachige Branchenevent findet unter dem Motto ‚Diversity meets tech innovation‘ auf dem Innovationscampus der HSBA statt. Dabei will Moinworld vor allem auf weibliche Speaker setzen. Die Schirmherrschaft übernimmt Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg.

Blockchain entmystifizieren

Blockchain-Technologie ist derzeit eines der spannendsten und vielfältigsten Themen im IT-Bereich. Wir möchten Experten und Neulinge zusammenführen und dabei auch komplexe und sehr technische Themen entmystifizieren”, sagt Moinworld-Gründerin Anja Schumann. Dabei werde die Mission der Non-Profit-Organisation für „eine inklusivere IT-Welt“ besonders deutlich. Die Moinblockchain findet bereits zum dritten Mal statt und wolle weiterhin gezielt Frauen dabei unterstützen, ihre IT-Karriere erfolgreich voranzubringen, so Schumann weiter.

Grundlagen, Herausforderungen und Potenziale

Im Mittelpunkt der Blockchain-Konferenz stehen die Themen Networking und Learnings. So soll es neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen ebenfalls Masterclasses rund um die Blockchain und verwandte Zukunftstechnologien geben. Auf einem sogenannten Supporter-Markt können die Besucher ins Gespräch kommen mit Unternehmen, Experten sowie Speakern und konkrete Einblicke in die Technologie – und Ausblicke auf zukünftige Einsatzgebiete gewinnen. Ende Juli 2019 hat der Hamburger Senat einen ersten Bericht zu den Hamburger Blockchain-Aktivitäten vorgelegt und es sich zur Aufgabe gemacht, die Hansestadt als international bedeutenden Blockchain-Standort zu etablieren.

Teil der globalen Women Techmakers Community

Um mehr Frauen für die innovative Blockchain-Szene zu begeistern, will Moinworld zur mindestens 50 Prozent weibliche Gäste begrüßen. Gegründet 2016, gehört die Organisation zur Women Techmakers Community, einer globalen Initiative von Google. Neben der Moinblockchain bietet der gemeinnützige Verein regelmäßig Programmierkurse, Workshops und Meetups für Frauen und Mädchen an.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.presseportal.de
www.moinworld.de
www.blockchainsummer.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.