Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Jochen Wegner erhält scoop Award 2018 - © scoopcamp

Jochen Wegner erhält scoop Award 2018

Im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des scoopcamp wird ZEIT ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner mit dem scoop Award ausgezeichnet

Zehn Jahre Trends, Tools und innovative Themen an der Schnittstelle zwischen Redaktion, Programmierung und Produktenwicklung: Das scoopcamp feiert am 27. September 2018 in der Hamburger Speicherstadt zehnjähriges Jubiläum.

Journalistisches Schaffen

ZEIT ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner gilt als einer der wichtigsten digitalen Treiber der deutschen Medienlandschaft. Zusammen mit seinem Team leitet er die Digitalabteilung und ist unter anderem für die Vermarktung der Online-Plattform zeit.de verantwortlich. Nach den heißdiskutierten Themen Brexit und Trump rief Wegner zur Demokratie-Debatte auf: Beim Weltverbesserer-Festival „Z2X“ für junge Erwachsene sowie der Aktion „Deutschland spricht“. Beim scoopcamp 2018 erhält Jochen Wegner für sein journalistisches Schaffen nun den scoop Award.

Forum für Debatten

„Der Journalismus steht immer wieder vor großen Herausforderungen; gesellschaftlich, wirtschaftlich und auch technisch. Die Diskussion darüber, wie sich der Journalismus im Digitalen zukunftsfest weiterentwickeln kann, ist auch für unsere Demokratie außerordentlich wichtig. Mit dem scoopcamp öffnen wir das ideale Forum für diese Debatten“, so Dr. Carsten Brosda, Kultur- und Mediensenator der Stadt Hamburg. Mit dem scoop Award sollen Medien-Entrepreneure prämiert werden, die journalistische Geschäftsmodelle auf eine besondere Weise mit den Möglichkeiten digitaler Technologien verknüpfen.

Lebensstationen

Bei der Innovationskonferenz für Medien wird Wegner in einer Keynote von seiner Arbeit als Chefredakteur berichten und seine Erfahrungen mit dem scoopcamp-Fachpublikum teilen. Jochen Wegner arbeitete bei der taz, GEO, SPIEGEL und WDR, bevor er das Ressort „Forschung & Technik“ als stellvertretender Leiter bei FOCUS übernahm. Seine zahlreichen Titelbeiträge machten ihn 2006 zum Chefredakteur und 2009 zum Geschäftsführer von Tomorrow Focus Media. 2016 wurde er vom Medium Magazin zum „Chefredakteur des Jahres“ gewählt.
js

Quelle und weitere Informationen:
www.nextmedia-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.