Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Drohnenaufnahme des Campus Finkenau der HAW Hamburg © Julian Kornacker

HAW erhält Preis für Drohnenjournalismus

Preisgelder für digitalen Journalismus, immersives Storytelling und die Konstruktion eines Ultraleichtflugzeugs mit Wasserstoffantrieb

Die Claussen-Simon-Stiftung zeichnete am 4. Dezember 2018 neun Lehr- und Lernprojekte an Hamburger Schulen und Hochschulen mit insgesamt 360.000 Euro aus. Preisträger sind unter anderem zwei Professoren der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg. Prof. Dr. Frank Felix Kruse wurde für das Projekt “HY-TO-FLY. Lehrbegleitende Konstruktion und Fertigung eines Ultraleichtflugzeugs mit Wasserstoffantrieb” ausgezeichnet, das mit einer Summe von 78.000 Euro gefördert wird. Außerdem erhielt Prof. Dr. Christian Stöcker für das Projekt “Drohnenjournalismus und immersives Storytelling”, also Berichte mit virtueller oder erweiterter Realität (VR/AR), eine Fördersumme von 66.000 Euro.

Moderner Journalismus mit Drohnen

Mit dem Drohnenjournalismus-Projekt / Drohnenjournalismus Labor (DJL) sollen die Studierenden des Masterstudiengangs Digitale Kommunikation der HAW Hamburg innovative Technologien für den Journalismus kennenlernen und ausprobieren, um diese dann gezielt bei der täglichen Redaktionsarbeit im hochschuleigenen Newsroom und in interdisziplinären Praxisprojekten einzusetzen. Dabei liege der Fokus auf Drohnen- und 360°-Journalismus sowie Begleitung durch Experten aus der Medien- und Digitalbranche.

Ultraleicht und umweltschonend

Private Sportflugzeuge fliegen heute überwiegend noch mit großvolumigen Verbrennungsmotoren. Ein Flugzeug mit einem wasserstoffgetriebenen Wankelmotor sei noch nicht realisiert worden. Hier bestünde also eine Erfahrungs- und Wissenslücke. Im Rahmen des Projekts HY-TO-FLY soll in Zusammenarbeit zwischen Studierenden, Professoren, wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern sowie Partnern aus der Industrie ein Ultraleichtflugzeug mit Wasserstoffantrieb entwickelt und gebaut werden.
js/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.haw-hamburg.de
www.claussen-simon-stiftung.de

Über die Die Claussen-Simon-Stiftung

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. In den drei Förderbereichen „Bildung & Schule“, „Wissenschaft & Hochschule“ sowie „Kunst & Kultur“ bieten sie Stipendienprogramme und Projektförderungen.
www.claussen-simon-stiftung.de/stiftung

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.