Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Haspa Filiale - © Haspa Hamburger Sparkasse

Hamburg baut freies WLAN weiter aus

Hamburg baut zusammen mit dem Unternehmen Willy.tel und der Haspa das freie öffentliche WLAN Netz MobyKlick weiter aus

Mit der Einbindung der Filialen der Hamburger Sparkasse (Haspa) soll der Ausbau des freien WLAN in Hamburg in den kommenden Monaten weiter vorangetrieben werden. Alle 130 Filialen sowie die Haspa-Verwaltungsgebäude und Kundencenter würden binnen eines Jahres mit sogenannten Access Points in das freie MobiKlick-Netz eingebunden, wie Haspa-Vorstand Jürgen Marquardt und der Geschäftsführer des Netzbetreibers willy.tel, Bernd Thielk, am Dienstag ankündigten. Innerhalb und in einem Umkreis von bis zu 200 Metern um die Gebäude könne dann jeder schnelles und kostenloses Internet nutzen.

Durch die Kooperation mit Hamburg kann willy.tel die Masten der öffentlichen Beleuchtung und der Parkleitsysteme für den Ausbau nutzen. Die Stadt stellt zudem die Stromanschlüsse innerhalb des innerstädtischen Rings 1 zur Verfügung. Ziel ist eine nahezu vollständige Abdeckung der Hamburger Innenstadt.

Mobile Angebote für jeden zugänglich machen

In den vergangenen zweieinhalb Jahren hat Willy.tel in Kooperation mit der Stadt über 1.000 MobiKlick-Access Points eingerichtet – an öffentlichen Orten wie dem Rathausmarkt, dem Jungfernstieg oder in der HafenCity, aber auch in Einkaufszentren, Bücherhallen oder in den Bussen des HVV. “Mit dem freien, offenen WLAN steigern wir die Attraktivität Hamburgs und machen mobile Angebote für jeden zugänglich”, sagte Mediensenator Carsten Brosda.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.mobyklick.de
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.