Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Feedbackgespräch © www.mediaserver.hamburg.de / Timo Sommer und Lee Maas

Future Hamburg Award: Bewerbungsschluss am 31. Januar 2019

Der Countdown zu Hamburgs neuem Startup-Award läuft. Schon zahlreiche internationale Gründer haben ihre Bewerbung eingereicht

Ein neues maßgeschneidertes Unterstützungsprogramm bietet drei Startup Teams einen unkomplizierten Zugang zu einem der lebendigsten Startup Ökosysteme in Europa. Startups aus der ganzen Welt können sich noch bis zum 31. Januar 2019 auf www.future.hamburg/award für den Future Hamburg Award bewerben. Internationalen Startups bietet Hamburg damit den perfekten Nährboden, um durchzustarten. Insgesamt gibt es 44 Bewerbungen und 86 Registrierungen, also potenzielle Teilnehmer (Stand 17.1.19). Neben Deutschland, den Niederlanden und Korea sind auch Länder wie Ägypten, Australien, Südafrika, die USA und Zypern dabei.

Facebook, Google und Twitter vor Ort

Hamburgs Startup Ökosystem gilt als eines der stärksten in Europa. Wichtige Key Player wie Google, Facebook oder Twitter haben Hamburg als Standort für ihre Unternehmenszentralen gewählt. Mit einer wachsenden Anzahl von Coworking-Spaces, Accelerators und Startup-Hubs steigt die Attraktivität des Standortes seit einigen Jahren kontinuierlich. In der jüngsten Vergangenheit gab es einen Boom im Hamburger Startup Ökosystem mit beachtlichen Investitionen: Laut der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY wurde die Startup-Szene im Jahr 2018 mit 548 Millionen Euro Venture Capital gepusht.

Internationale Investments

Auch internationale Investments spielen mit einem Anteil von etwa einem Drittel eine wachsende Rolle. „Ein Grund für die Investitionen ist, dass die Hansestadt weltweit führend in vertikalen Wirtschaftszweigen wie Logistik, Medien, Life Sciences und Luftfahrt ist“, sagt Veronika Reichboth von der Startup-Unit der Hamburg Invest. Gleichzeitig wachsen die Zukunftsfelder wie Fintech, E-Commerce und Blockchain kontinuierlich. Der Future Hamburg Award ist die Eintrittskarte – sowohl für den Wirtschaftsstandort Hamburg als auch für Deutschland und Europa. „Wir laden mit diesem niedrigschwelligen Programm die nächsten Game Changer ein, Teil unseres Startup Ökosystems in Hamburg zu werden!“

Wer kann teilnehmen?

Der Future Hamburg Award richtet sich an innovative Startups aus aller Welt. Seit Beginn der Bewerbungsphase haben sich bereits Gründer aus Asien, Afrika, Nordamerika und vielen Ländern Europas beteiligt. Auch im Hinblick auf die Branchen decken die Einreichungen ein großes Spektrum ab, von IT über Logistik und Fintech bis hin zum Gesundheitswesen. Die Unternehmen sollten nicht länger als zehn Jahre am Markt sein und einen digitalen, technologie- oder wissensbasierten Ansatz haben. Die Unternehmen sollen zudem möglichst einen funktionsfähigen oder demonstrierbaren Prototyp vorweisen können. Bewerbung unter: www.future.hamburg/award. Die Anmeldung ist bis zum 31. Januar 2019 möglich.
ns/js/kk

Weitere Informationen:
www.future.hamburg/award

Der Gewinn

Das „Start me up in Hamburg“-Paket wird gemeinsam mit den drei ausgewählten Startup Teams individuell ausgearbeitet und modular an ihre Bedürfnisse angepasst. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des OMR Festivals mit mehr als 40.000 Marketing- und Technik-Fachleuten im Mai 2019 in Hamburg. Die Gründer können vor dem Fachpublikum ihr Unternehmen präsentieren. Darüber hinaus erhalten die Sieger ein Mediapaket, Business Coachings und Pitch Trainings. Während ihres Aufenthaltes in Hamburg erhalten die Teams zudem bis zu sechs Monate kostenloses Co-Working und exklusive Networking Events.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.