Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Receeve will die Schuldendienstbranche digitalisieren © Markus Spiske/Unsplash

Fintech Receeve sammelt vier Millionen Euro ein

Junges Hamburger Unternehmen will Schuldendienstbranche digitalisieren. Expansion geplant

Das Hamburger Startup Receeve, Betreiber einer digitalen Schuldendienstplatttform, konnte sich in einer Finanzierungsrunde vier Millionen Euro sichern. Die Seed-Runde wird von dem luxemburgischen Venture Capitalist Mangrove Capital Partners angeführt, darüber hinaus ist der europäische Seedstage Investment-Fonds Speedinvest beteiligt. 2019 von Michael Backes und Paul Jozefak in Hamburg ins Leben gerufen, haben es sich die Receeve-Gründer zur Aufgabe gemacht, die Schuldendienstbranche zu digitalisieren. Das frische Kapital soll nach Unternehmensangabe in die europäische Expansion fließen (Pressemitteilung liegt der Redaktion vor).

Receeve-Gründer Paul Jozefak und Michael Backes
Jozefak und Backes © Receeve GmbH

Inkasso – digital und maßgeschneidert

„Wir wollen das Inkasso wieder intern durchführen, um Kunden mit digitalen und personalisierten Prozessen effektiv und dynamisch anzusprechen“, sagt Gründer und CEO Paul Jozefak. „Unsere Kunden haben in der Vergangenheit Arbeitsabläufe ausgelagert, die zu teuer waren, um sie intern zu adressieren, und das zu Recht. Jetzt können sie die Abwanderung von Kunden deutlich minimieren und Ihren Kunden personalisierte Kanäle zur Behebung ihres Problems anbieten“.

Mit ihrem Fintech wollen Jozefak und Michael Backes ein Tech-Unternehmen mit einem kundenorientierten Ansatz aufbauen. Dabei soll ein maßgeschneidertes Inkasso zu einem Teil der Kundenstrategie werden.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.hamburg-startups.net
www.fintech-hamburg.com
www.receeve.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.