Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Vilisto-Gründer v.l.n.r. Christian Brase, Christoph Berger und Lasse Stehnken © Vilisto GmbH

Erfolgreicher Juli - fünf Finanzierungen für Startups

Hamburger Startups erfolgreich: Allein im Juli fünf Finanzierungen in Millionenhöhe

Der Juli verlief für Hamburger Startups besonders erfolgreich. Fünf Finanzierungsrunden konnten abgeschlossen werden und ein Gründerteam übernahm ein Startup aus Berlin. Die 2015 gegründete B2B-Plattform Fashion Cloud sammelte in einer Series B-Finanzierungsrunde einen beinahe zweistelligen Millionenbetrag von allen bestehenden Investoren ein. Außerdem wird die private Holdinggesellschaft Brightfolk von Anders Holch Povlsen zu einem neuen Gesellschafter. Das Unternehmen strebe mit dieser Summe die Entwicklung neuer Produkte, die Erweiterung des Teams sowie ein beschleunigtes internationales Wachstum an.

Produktkapazitäten ausbauen

Vilisto schloss mit seiner digitalen Wärmemanagementlösung erneut eine Finanzierungsrunde ab, dieses Mal in Höhe eines siebenstelligen Betrags. Neben KIC InnoEnergy SE zählen nun auch Manfred Garz und Matthias Fricke, Geschäftsführer der Garz & Fricke GmbH sowie Christoph Birkel, Geschäftsführer der hit-Technopark GmbH & Co. KG zu den Investoren. Mit der Summe sollen das Team des 2016 gegründeten Unternehmens und die Produktionskapazitäten ausgebaut werden.

Dem Food-Startup Marmetube gelang es, den österreichischen Investor Square One Foods von sich zu überzeugen. Im Austausch von 13% der Unternehmensanteile erhält Marmetube Unterstützung in Form von Kapital, Mentoring, Netzwerk und Distribution der Produkte. Das 2016 gegründete Startup strebt weiteres Wachstum sowie den internationalen Verkauf der Marmeladenprodukte aus der Tube an.

Auch diese Gründer können investieren

Das” FinSurTech iubel.de erhielt von verschiedenen Investoren insgesamt zwei Millionen Euro. Zu den Kapitalgebern gehören unter anderem Michael Weinreich, Angel Wiskemann, Motu Ventures, die Hamburgische Investitions- und Förderbank sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die Bucerius Law School. Die Internetplattform wurde 2018 gegründet, bietet Sofort-Rechtsschutz für alle Lebensbereiche an und nimmt den Verbrauchen das Prozesskostenrisiko ab.

Mehr als vier Millionen Euro wurden in die 2017 gegründete Meta-Suchplattform für Wohnraum-Leasing OWNR investiert. Kapitalgeber sind Atlantic Labs, nicht genannte Privatinvestoren, die Gründer und das Management-Team des Startups. Es sei geplant, in den nächsten Monaten weiteres Kapital einzusammeln und bis Ende nächsten Jahres weitere 1.000 Immobilien zu erwerben.

Produktportfolio erweitert

Das 2014 gegründete Food-Startup Purefood GmbH übernimmt das Berliner Tee-Startup Teatox und erweitert somit sein Produktportfolio der Marken Lycka und Stark um funktionale Tees. Im Mai hatte die Purefood GmbH eine Investition von drei Millionen Euro erhalten, um die Produktentwicklung und –etablierung sowie in die Expansion in neue Märkte vorantreiben zu können. Purefood verknüpft seine Produkte mit einem sozialen Mehrwert und spendet von jedem verkauften Produkt einen festen Beitrag an ein Ernährungsprojekt in Burundi.
rr/cf/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.fashion.cloud.de
www.hamburg-startups.net
www.docs.wixstatic.com
www.deutsche-startups.de
www.ownr.eu
www.gruenderszene.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.