Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Deposit Solutions-Gründer Dr. Tim Sievers © Deposit Solutions GmbH

Deposit Solutions kooperiert mit Identitätsdienst ‚Yes‘

Hamburger Open-Banking-Spezialist für Spareinlagen erweitert Angebot um Ident-Dienst

Deposit Solutions, Betreiber einer Open-Banking-Plattform für Spareinlagen, kooperiert ab sofort mit dem Identitätsdienstleister Yes.com AG. Das Hamburger Fintech ermöglicht es Banken und anderen Partnern, die Open-Banking-Plattform in ihr Kundenangebot zu integrieren, um eigene Zinsmarktplätze aufzubauen. Kunden können dann Sparprodukte von ausgewählten Drittbanken nutzen, ohne bei diesen jeweils neue Konten eröffnen zu müssen. Mit dem Schweizer Ident-Dienst Yes wird nun eine medienbruchfreie Identifizierung von Kunden angestrebt. Dies soll durch die direkte Übertragung von ‚Know-your-customer-Daten‘ zwischen beteiligten Instituten mittels einer qualifizierten elektronischen Signatur erfolgen.

Identifikation durch Bestandsdaten der Banken

Daniel Goldscheider, CEO und Mitgründer von Yes.com, erklärt: „Für die Erstellung einer QES (qualifizierte elektronische Signatur) setzen wir auf die komfortable Identifikation mittels geprüfter Bestandsdaten der Banken.“ So sei die Kundenidentifizierung ein wichtiger Prozess bei der Nutzung der Open-Banking-Plattform, sagt Dr. Tim Sievers, CEO und Gründer von Deposit Solutions. „Je intuitiver die Zinsmarktplätze unserer Partner in der Benutzung sind, umso erfolgreicher werden sie sein – und umso erfolgreicher sind wir, Open Banking als Industriestandard im Einlagengeschäft zu etablieren.“

Vereinfachte Anmeldung via Button

Ein erster Anwendungsfall liegt in einer vereinfachten Anmeldung für Zinsmarktplätze, die Deposit Solutions für sich und seine Partner betreibt. Durch die Integration des Identitätsdienstes können sich Kunden ganz einfach per Klick auf einen Button für die Nutzung des Zinsmarktplatzes identifizieren.

Fintech-Hotspot Hamburg

In Hamburg sind derzeit mehr als 55 innovative Finanztechnologie-Unternehmen beheimatet. Diese konnten sich im vergangenen Jahr insgesamt 236 Millionen Euro Venture Capital sichern (Comdirect Fintech-Studie 2018). Neben Deposit Solutions, zählen das Scoring-Unternehmen Kreditech, das Kreditvergleichsportal Finanzcheck.de und die Crowdinvesting-Plattform Exporo, die kürzlich 43 Millionen Euro frisches Kapital eingesammelt hat, zu den großen, international bedeutenden Playern der Hamburger Fintech-Landschaft. Darüber hinaus befindet sich in der HafenCity der erste Fintech Hub der Hansestadt.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.deposit-solutions.com
www.yes.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.