Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Food  - © pexels.com

Das perfekte Match: Food Innovation Camp 2018

Die private Initiative Hamburg Startups bündelt ihr Netzwerk und schafft ein Sprungbrett für Food Startups

Jedes zehnte Hamburger Startup setzt auf eine kulinarische Geschäftsidee. Laut dem Hamburg Startup-Monitor der privaten Initiative Hamburg Startups entstammen aktuell 12,7 Prozent der dort verzeichneten Unternehmen der Food-Branche. Darunter sind Startups mit innovativen Produkten, die unter anderem auf den Vegan- oder Superfood-Trend aufspringen (zum Beispiel purefood oder Kale&Me), aber auch solche, die neue Vetriebsformen für Lebensmittel entwickeln, wie Foodist oder icakeyou. Hamburg gilt als beliebter Standort für innovative Food- und Gastro-Unternehmen – ein triftiger Grund die kulinarische Startup-Szene mit einem Event zusammenzubringen.

Über 500 Matchmaking-Gespräche

Am 2. Juli 2018 veranstaltet Hamburg Startups bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Gastgewerbe-Magazin das Food Innovation Camp in der Handelskammer Hamburg. Erklärtes Ziel der Veranstaltung: Hamburg als deutschen Hotspot der Food- und Gastro-Szene mit Innovations-Charakter zu präsentieren.

Das erste Food Innovation Camp 2017 war den Veranstaltern zufolge bereits ein Erfolg: über 1100 Besucher, 78 Aussteller und über 500 Matchmaking-Gespräche zwischen Food Startups und Entscheidern aus Handel, Gastronomie als auch Investoren deuteten auf eine positive Bilanz.

Verleihung des Hamburger Food Award

Auch 2018 soll das Food Innovation Camp Food Startups ein Sprungbrett bieten. Das Rahmenprogramm der Konferenz dreht sich um neue Trends im Food, Food-Tech, Logistik- und Hopitality-Bereich während Workshops für Knowledge Transfer für große und kleine Unternehmen sorgen. Speeddatings und Matchmakings ermöglichen ein zielgerichtetes Netzwerken zwischen Startups und Vertretern des Groß- und Einzelhandels, Investoren, Kooperationspartnern und der Gastronomie.

Auf einer Pitch-Bühne können sich die Startups vor Entscheidern des Lebensmitteleinzel- und Großhandels, der Gastronomie und potentiellen Investoren präsentieren. Zudem wird auch in diesem Jahr der Hamburger Food Award verliehen.

Investoren und Vertreter aus Industrie und Medien

Das Camp richtet sich an innovative Startups aus dem Bereichen Food/Beverages, Food-Tech, Logistik und Hospitality. Die Startups sind sowohl Aussteller, als auch Gäste. Das eingeladene Fachpublikum besteht aus Investoren, Vertretern des Einzel- und Großhandels, der Food-Industrie, der Gastronomie/Hotellerie und der Presse.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg-startups.net

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.