Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Die Bekanntgabe der Gewinner des SXSW-Pitches im Fintech-Hub Finhaven. © Sarah Bischoff/Hamburg News

Daily Dress, Localyze und Tomorrow reisen zur SXSW

Hamburg Startups bat zum Elevator Pitch und Stresstest auf die Bühne: Sieben Startups pitchten um drei Trips zum größten Digital- und Kreativfestival der Welt

Es war ein launiger Abend in der HafenCity, genauer gesagt im kürzlich eröffneten Coworking Space Finhaven. Rund 200 Gäste hatten sich versammelt, um zu verfolgen, wie sieben Hamburger Startups den Elevator Pitch und den Austin-Stresstest meistern würden. Das Ziel stets vor Augen: Eine von drei Reisen zur South by Southwest (SXSW) in Texas zu ergattern. Initiator des besonderen Wettbewerbs ist die private Initiative Hamburg Startups rund um Sanja Stankovic und Sina Gritzuhn.

Die Startup-Plattform fördert seit sechs Jahren maßgeblich die Präsenz der Hamburger Gründerszene auf der SXSW, die als Hotspot für Startups, Kreative und Medienakteure gilt. Die jungen Unternehmen Daily Dress, Localyze und Tomorrow konnten das Publikum überzeigen und erhielten jeweils ein Ticket für die SXSW samt Flug und Unterkunft.

60-Sekunden-Pitch und Austin-Stress-Test

Zunächst standen beim Warm-Up der Besuch des Festivals in 2018, an dem u. a. die Hamburger Startups Nordantech und Qualitize teilnahmen, sowie Tipps und Tricks rund um die SXSW im Fokus. Im darauffolgenden Elevator Pitch waren die Gründer gefragt.

Diese hatten 60 Sekunden Zeit, um dem Publikum ihre Idee zu erklären – und sie zu überzeugen. Im Anschluss musste sich jeder Kandidat dem „Austin-Stress-Test“ stellen: In einem Gespräch wurde er in witzige und gar heikle Situationen gebracht. Wer die größte Schlagfertigkeit zeigte, zog nicht nur die Sympathie der sichtlich amüsierten Gäste auf sich, sondern schien zudem für die SXSW gewappnet zu sein. Um die Wettbewerbssituation in Austin möglichst authentisch zu simulieren, fand der Pitch auf Englisch statt.

Das zahlreich vertretene Publikum entschied schließlich, welche Startups stellvertretend für die Hamburger Szene nach Austin reisen durften. Für das Pitch-Event konnten sich bis zum 11. Januar Startups aller Branchen bewerben, die in Hamburg ihren Hauptsitz haben, ein markttaugliches Produkt sowie erste Erfolge vorweisen können und für den amerikanischen Markt bereit sind.

Recruiting-Software, virtueller Kleiderschrank und nachhaltiges Banking

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich das Startup Localyze das erste Ticket sichern konnte. Franziska Löwe, Hanna Asmussen und Lisa Dahlke wollen den Recruiting-Prozess von internationalen Mitarbeitern optimieren. Hierfür haben die Gründerinnen ein Informationsangebot entwickelt, das den User vom Visum über die Unterkunft bis hin zu neuen Hobbys begleitet.

Auch Daily Dress konnte eine Reise zur SXSW ergattern, das als Sprungbrett für Startups gilt. Jennifer Schäfer wusste auf der Bühne mit ihrem virtuellen Kleiderschrank samt Shoppingfunktion zu überzeugen, der bislang jedoch lediglich für Frauen verfügbar ist. Darüber hinaus konnten sich Inas Nureldin, Michael Schweikart und Jakob Berndt mit ihrem Fintech Tomorrow durchsetzen, das Mobile Banking mit Nachhaltigkeit kombiniert. Mit den Kundeneinlagen will das Startup u. a. ökologischen Landbau und erneuerbare Energien unterstützen.

Starke Partner

Zu den weiteren vier Finalisten zählten die Startups Camooni, Metronus, Nect und React. Das Engagement von Hamburg Startups auf der SXSW wird von Partnern, wie der Startup-Unit von Hamburg Invest, Deutsche Bank, Beiersdorf, Sutor Bank, EY und der Remote-Agentur Vast Forward unterstützt.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.hamburg-startups.net
www.daily-dress.de
www.localyze.de
www.tomorrow.one

Future Hamburg Award

Hamburg zeichnet mit dem Future Hamburg Award Startups aus, die hinsichtlich Innovation, Impact und Wachstum eine herausragende Entwicklung innerhalb ihrer Branche zeigen. Bewerben können sich internationale, nationale und regionale Startups mit einem digitalen Geschäftsmodell bis zum 31. Januar 2019 online unter www.future.hamburg/award. Auf der Website finden Gründer und Interessierte außerdem gebündelte Informationen zum Startup Standort Hamburg, Accelerator-Programmen und Co-Working Spaces. Initiator des Future Hamburg Award sind die Hamburg Marketing GmbH und Hamburg Invest. Zum Podcast: www.soundcloud.com/omrpodcast

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.