Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Cargonexx gewinnt Hamburger Gründerpreis 2018 - © istockphoto.com/cargonexx/www.cargonexx.de

Cargonexx gewinnt Hamburger Gründerpreis 2018

Rolf-Dieter Lafrenz als herausragender „Existenzgründer“ ausgezeichnet. Die digitale Spedition setzt künstliche Intelligenz für effizientere Logistik ein

Hamburg ist um einen prämierten Gründer reicher: Am Montagabend wurde in der Fischauktionshalle in Altona der 17. Hamburger Gründerpreis vergeben. Im Beisein von rund 750 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erhielt Cargonexx-Team rund um Rolf-Dieter Lafrenz den begehrten Gründerpreis in der Kategorie „Existenzgründer“. Das Logistik-Startup aus Hamburg agiert als eine digitale Spedition, die mithilfe von intelligenten Algorithmen Lkw-Leerfahrten reduziert.

Digitale Spedition matcht Ladung mit freien Kapazitäten

Das vielfach prämierte junge Unternehmen, das mitunter im Februar 2018 den European Startup Prize for Mobility erhielt, wurde 2016 von Rolf-Dieter Lafrenz gegründet. Mit künstlicher Intelligenz will das Hamburger Logistik-Startup eine neue Ära des Lkw-Transports einläuten: „One-Click-Trucking“. Dafür hat das Team selbstlernende Algorithmen entwickelt, die Spotmarkt-Preise für Lkw-Touren bestimmen, die automatisch auf freie Frachtführer-Kapazitäten verteilt werden. Das intelligente Matching von Ladung auf freie Kapazitäten soll für deutlich weniger Leerfahrten sorgen und das Verkehrsaufkommen senken. Dabei tritt Cargonexx als haftender Spediteur auf und ist komplett für den Transport verantwortlich.

Initiative, Mut und Erfolg gewürdigt

Der Hamburger Gründerpreis wird jährlich von der Hamburger Sparkasse, dem Hamburger Abendblatt, Hamburg1 Fernsehen, der Handelskammer Hamburg, der Handwerkskammer sowie Studio Hamburg und der Fischauktionshalle vergeben. Die Auszeichnung würdigt unternehmerische Initiative, Mut und Erfolg in der Metropolregion. Insgesamt vergibt die Initiative drei Preise in den Kategorien “Existenzgründer”, “Aufsteiger” und “Lebenswerk”, wobei eine Bewerbung nur in der ersten Kategorie möglich ist.

Der nächste große Auftritt von Cargonexx lässt nicht lange auf sich warten: Am 19. September tritt das Hamburger Logistik-Startup im Finale des Startups@Reeperbahn Pitch 2018 gegen vier weitere Startups an, um sich ein Ticket zum South by Southwest Festival in Texas und ein WELT-Mediabudget in Höhe von 150.000 Euro zu sichern.
sb/kk

Quellen und weitere Informationen
www.abendblatt.de
www.haspa-gruenderpreis.de
www.cargonexx.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.