Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Music Business Summer School - © Kane Reinholdtsen/Unsplash

Aus der Branche für die Branche: Music Business Summer School

Weiterbildungsangebot an der Hamburg Media School widmet sich drei wesentlichen Teilbereichen – Music Publishing, Live Entertainment und Recorded Music

Im September ist es wieder soweit: Im Vorfeld des Reeperbahn Festivals findet die Music Business Summer School 2018 statt. Mit zahlreichen Experten aus der deutschsprachigen sowie internationalen Musikbranche gehen die etablierten Weiterbildungsformate für die Bereiche Verlagswesen, Veranstaltungswirtschaft sowie Label- und Vertriebsmangement in eine neue Runde. Die Bewerbungsphase für die Einzelseminare, die an der Hamburg Media School stattfinden werden, läuft noch bis zum 30. Juni. Im Rahmen dessen feiert der Bereich Recorded Music Summer School Premiere und fasst u. a. Themen wie Urheberrecht, Streaming auf.

Theorie, Praxis und das Netzwerk

Vom 13. bis 18. September 2018 kombiniert die Music Business Summer School in drei parallel laufenden Seminaren theoretisches Wissen, Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Einblicke in die Praxis.

Anlässlich der Publishing Summer School wird z. B. Benjamin Budde (Budde Music) gemeinsam mit Lars Ingwersen (PantaSounds) über den Bereich Modern Publishing und damit über Urheber- und Verlagsbeziehungen sowie internationale Kooperationen sprechen. Dahingegen werden im Rahmen der Live Entertainment Summer School Themen wie Ticketing, Urheberrecht, Haftung und Recht intensiv behandelt. Branchenexperten wie Stephan Thanscheidt geben zudem Hinweise zur täglichen Praxis und ihrer Arbeit im Festival- und Tourneebooking.

Blick in die Zukunft: Voice Control und Virtual Reality

Für die erstmalig stattfindende Recorded Music Summer School konnte u. a. Bettina Dorn (Warner Music Central Europe) für den Bereich Synch/Brand Cooperation gewonnen werden. Zudem wird es einen Workshop zur Ausbildung von Soft Skills und Verhandlungstechniken geben. Darüber hinaus gibt es einen Ausblick in musikalische Zukunftsfragen und Themen, wie Voice Control und Virtual Reality.
sb/kk

Quellen und weitere Informationen
www.musicbusinesssummerschool.com
ausführliches Programm

Music Business Summer School

Das Projektmanagement der Music Business Summer School liegt bei der IHM – Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. Diese ist Deutschlands erster und Europas größter regionaler Musikwirtschafts-Zusammenschluss mit dem Zweck, den Musik- und Musikwirtschaftsstandort Hamburg zu fördern und mitzugestalten. Weitere Partner bzw. Unterstützer sind der DMV – Deutscher Musikverleger-Verband e.V., GEMA, der bdv – Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.V. und dem VUT – Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. Veranstaltungsort und Bildungspartner für die Durchführung ist die Hamburg Media School.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.