Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
scoopcamp 2018 - © obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/scoopcamp/dpa

scoopcamp 2018: Virtual Reality-Patin Nonny de la Peña zu Gast

Nonny de la Peña, die "Patin der Virtual Reality“, und Marius Thorkildsen, Experte für Conversion, ergänzen das Programm des diesjährigen scoopcamps

Das scoopcamp steht für Medieninnovationen und Trends, die den Journalismus beeinflussen, weiterentwickeln und vorantreiben. Seit nunmehr zehn Jahren versammeln Innovatoren und Digital-Experten in Hamburg, um über aktuelle Trends der Szene zu diskutieren. Zum Jubiläum am 27. September erwartet die Gäste in diesem Jahr wieder ein internationales Speaker-Lineup: Neben Jochen Wegner (ZEIT Online), der in diesem Jahr mit dem scoop Award ausgezeichnet wird, werden unter anderem internationale Keynotes von Nonny de la Peña (Emblematic Group) und Marius Thorkildsen (Schibsted) zu sehen sein.

Internationale Keynotes

Als „Virtual Reality-Patin“ erlangte De la Peña internationale Bekanntheit. Die US-Amerikanerin gehört zu den wohl einflussreichsten Pionieren auf dem Gebiet AR/VR und gilt als Erfinderin einer neuen Generation des Journalismus, die den Konsumenten inmitten der Story platziert und ihn News aktiv erleben lässt. Bei der Innovationskonferenz für Medien wird De la Peña in ihrer Keynote zum Thema „Power of Human Storytelling in Virtual and Augmented Reality“ über die Bedeutung von Augmented und Virtual Reality für die Journalismus-Szene sprechen.

Transformation des Journalismus

Als ein weiteres Highlight des scoopcamp 2018 wird die Keynote von Marius Thorkildsen, Digital Engagement Manager bei Schibsted angekündigt. Thorkildsen ist spezialisiert auf strategisches Marketing und digitale Kommunikation. In seiner Keynote zum Thema „Converting Casual Readers into Engaged Subscribers“ spricht er über die Bedeutung von Conversion und damit auch über die Transformation des Journalismus. „Medienunternehmen müssen endlich umdenken und sich auch im digitalen Bereich mit User-generierten Umsatzmodellen beschäftigen“, so Thorkildsen.
js/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.presseportal.de
www.scoopcamp.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.