Titel Luftfahrt
Winterflugplan 2019/2020 © Michael Penner

Winterflugplan tritt in Kraft - das sind die Ziele

10 Direktflüge starten von Hamburg aus zu beliebten Destinationen. Indessen schließt Ryanair seine Basis am Airport

Man kann es kaum noch leugnen: Der Sommer ist vorbei und damit kommt auch der neue Winterflugplan des Hamburger Airports. Ab dem 27. Oktober 2019 ist dieser bis zum 28. März 2020 gültig. Insgesamt sind in im Winter 2019/2020 53.000 Flüge am Hamburger Flughafen geplant, rund 330 pro Tag. Damit habe sich die Anzahl der Flüge im Vergleich zum Vorjahr gehalten. Geboten wird den Fluggästen von rund 60 Airlines, die ab Hamburg fliegen, eine Auswahl von 130 Zielen.

Höhere Frequenz für bestehende Strecken

„Pünktlich zur Umstellung der Uhren startet unser neuer Winterflugplan. Durch das abwechslungsreiche Streckenangebot können unsere Fluggäste schnell und bequem von Winter in die Sonne fliegen oder innerhalb weniger Flugstunden zu den schönsten Skipisten Europas reisen“, sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport. Die Fluggäste könnten sich vor allem auf mehr Auswahl unter bestehenden Strecken freuen.

So fliegt Ryanair ab dem 27. Oktober dreimal pro Woche ins polnische Danzig, und Eurowings einmal täglich nach Oslo. Und auch Pegasus Airlines stockt seine Verbindung nach Istanbul-Sabiha Gökçen von wöchentlich sieben auf zehn Flüge auf. Istanbuls Flughafen lockt die Flugreisenden nicht nur auf Grund der Metropole, sondern auch wegen seiner guten Umstiegsmöglichkeiten nach Zentralasien und den Nahen Osten.

Ski-Flüge ab Hamburg

Der Winterflugplan sieht zehn Ziele für nahegelegene Skigebiete vor. Damit werden durch unterschiedliche Fluganbieter die wichtigsten Skilandschaften Europas abgedeckt. So werden sowohl Innsbruck und Salzburg, als auch Basel, Genf und München angeflogen. Ein besonderer Vorteil für die Passagiere sei es, dass die Mitnahme von Skigepäck je nach Verfügbarkeit bei vielen Airlines schon im Ticketpreis enthalten sei.

Ryanair schließt Basis am Hamburg Airport

Zum 8. Januar 2020 wird Ryanair ihre Basis am Hamburg Airport schließen und damit ihre zwei fest stationierten Flugzeuge, sowie die in Hamburg stationierten Beschäftigten vom Flughafen abziehen. Im Winter 19/20 wird die Airline noch 17 Ziele ab Hamburg anfliegen, im Sommer 2020 reduziert sich diese Zahl auf 14 Ziele. Der Hamburger Flughafen arbeite aber daran, die Auswahl auf den entfallenen Ryanair-Strecken zu ersetzen.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-airport.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.