Titel Luftfahrt
Sommerflugplan 2019 vorgestellt © Michael Penner

Hamburg Airport: Sommerflugplan 2019 vorgestellt

Neuer Flugplan ab dem 31. März. Drei neue Ziele und mehr Auswahl auf bestehenden Strecken

Im Sommerflugplan am Hamburger Airport werden rund 70 Airlines etwa 140 Ziele ansteuern. Erwartet werden 380.000 Passagiere auf rund 3.000 Flügen pro Woche. Das entspricht ca. drei Prozent mehr Passagiere und Flüge als im Sommerflugplan 2018. Mit der kroatischen Stadt Zadar, Krakau und Kalamata (Griechenland) kommen drei neue Ziele in Hamburgs Streckennetz hinzu. Bei den Verbindungen zu weiteren zehn Zielen vergrößert sich die Auswahl für die Passagiere, weil zusätzliche Fluggesellschaften diese ebenfalls bedienen werden.

Neue Ziele im Streckennetz von Hamburg Airport

„Mehr Flüge, mehr Flugziele und mehr Vielfalt – ich bin sicher, dass unser neues Sommerprogramm gut von den Norddeutschen angenommen wird“, sagt Katja Bromm, Pressesprecherin am Hamburg Airport. Ab dem 1. April wird Ryanair die Strecke nach Zadar an der kroatischen Adriaküste aufnehmen. Einen Tag später startet die irische Fluggesellschaft eine neue Verbindung nach Krakau. Condor wird ab dem 3. Mai regelmäßig Kalamata auf der griechischen Halbinsel Peloponnes ansteuern.

Neue Verbindungen zu bestehenden Zielen

Neben den neuen Zielen kommen weitere Verbindungen zu bereits bestehenden Zielen, z. B. nach Paris und Wien, hinzu. So kommt zu Beginn des Sommerflugplans mit Level eine neue Fluggesellschaft an den Hamburg Airport und wird regelmäßig die österreichische Hauptstadt ansteuern. Auch Kreta, Bulgarien und verschiedene Urlaubsdestinationen in der Türkei (u. a. Antalya, Izmir, Ankara) sollen häufiger angeflogen werden. Der Sommerflugplan ist bis zum 26. Oktober 2019 gültig.
sb

Quelle und weitere Informationen
www.hamburg-airport.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.