Titel Luftfahrt
Suite Qatar Airways - © HH Aviation Qatar Airways

Crystal Cabin Award: Die Trends im Flugzeug 2018

Großraumabteile für Familien, 3D-Monitore und VR-Billen - 91 Bewerbungen aus 18 Ländern auf der Shortlist

Um die renommierte Auszeichnung der internationalen Luftfahrtindustrie, den Crystal Cabin Award, kämpfen Zulieferer, große Flugzeugbauer, Universitäten und Airlines jedes Jahr gleichermaßen. 2018 wird der Preis für Flugzeugkabinen und Passagierkomfort zum 12. Mal verliehen und verzeichnet das fünfte Jahr in Folge einen neuen Bewerberrekord. 91 innovative Konzepte aus 18 Ländern schafften es dieses Mal auf die Shortlist.

Die Bandbreite reicht dabei vom Leichtbau-Einzelteil bis zum VIP-Langstreckenflugzeug mit eigenem Bordkino, vom praktischen Economy-Class-Modul bis zur First-Class-Suite. Wen die 28-köpfige Experten-Jury unter die wegweisenden Luftfahrt-Konzepte des Jahres wählt, entscheidet sich am 10. April 2018 in Hamburg, im Rahmen der Branchen-Leitmesse Aircraft Interiors Expo vom 10. bis zum 12. April 2018.

Doppelbett und Familien-Suite: Fliegen fast wie im Hotel

Mit Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Gulfstream sind in diesem Jahr fünf namhafte Flugzeughersteller auf der Shortlist des Awards. Neben weiteren Branchengrößen wie Diehl, Rockwell Collins und Zodiac Aerospace gehen zudem studentische Konzepte von zehn Universitäten aus der ganzen Welt ins Rennen. Auch international renommierte Airlines finden sich unter den shortgelisteten Kandidaten, vor allem im Premium-Segment. So sorgen beispielsweise die neuen First-Class-Suiten in der A380 von Singapore Airlines für eine Hotelzimmer-Atmosphäre. Wer nicht allein reist, kann die Trennwand zur benachbarten Suite im Super-Jumbo vom Crewmitglied verstauen lassen und erhält so ein echtes Doppelbett.

In der neuen Business Class QSuite von Qatar Airways können bei Bedarf gleich bis zu vier Sitze zueinander positioniert werden, um eine Art „Großraumabteil” für die ganze Familie zu schaffen. Und mit der neuen Airspace-Kabine im Airbus A320neo erhalten Reisende aller Klassen künftig auch auf Kurzstrecken eine hotelähnliche Anmutung an Bord.

3D-Monitore und VR-Brillen

Zahlreiche Shortlist-Bewerbungen beim Crystal Cabin Award konzentrieren sich zudem explizit auf das Flugerlebnis in den „hinteren Reihen” der Kabine. Neuartige Armlehnen mit Platz für zwei Ellenbogen wurden gleich zweimal eingereicht. Wen am Nachbarn eher die Lautstärke stört, wird hingegen an der lärmschluckenden Kopfstütze des Sitzherstellers Haeco seine Freude haben, die sich mit einem einzigen Griff schützend vor die Ohren biegen lässt. Selbstverständlich deckt die Shortlist des Crystal Cabin Awards nicht nur die Grundbedürfnisse des Passagiers ab. Zahlreiche Einreichungen aus dem Multimedia-Bereich sollen dazu beitragen, dass die Zeit an Bord sprichwörtlich wie im Fluge vergeht. Dazu zählen unter anderem der erste 3D-Monitor für den Inflight-Entertainment-Bereich oder die Bereitstellung von VR-Brillen.

Acht Kategorien für Innovationen

Der vom Luftfahrtcluster Hamburg Aviation initiierte Crystal Cabin Award vergibt Auszeichnungen in acht Kategorien: „Kabinenkonzepte”, „Kabinensysteme”, „Elektronische Systeme”, „Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt”, „Materialien & Komponenten”, „Passagierkomfort-Hardware”, „Universität” sowie „Visionäre Konzepte”. Wer von der 28-köpfigen internationalen Expertenjury aus der Shortlist unter die drei Finalisten pro Kategorie gewählt wird, bekommt die Gelegenheit, im Rahmen der weltweiten Leitmesse für Flugzeugkabinen Aircraft Interiors Expo vom 10. – 12. April in Hamburg vor den Experten zu pitchen. Die Sieger der Crystal Cabin Awards 2018 werden im Anschluss am Abend des 10. April bei einem Galadinner im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg gekürt.
bkr/kk

Quelle und weitere Information:
www.crystal-cabin-award.com/news

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.