Titel Luftfahrt
Airbus-Standort in Hamburg-Finkenwerder © www.mediaserver.hamburg.de/Roberto Kai Hegeler

Airbus will Dienstleistungszentrum mit Welcome Center bauen

Künftig sollen Werksführungen für bis zu 120.000 Besucher jährlich möglich sein. Investitionen von rund 60 Millionen Euro geplant

Seit über 50 Jahren werden Flugzeuge in Hamburg-Finkenwerder produziert. Mit rund 14.000 Mitarbeitern gilt Airbus nicht nur als einer der größten Arbeitgeber in Hamburg, sondern auch als Besuchermagnet: Rund 65.000 Menschen besichtigen jährlich den Produktionsstandort im Westen Hamburgs. Damit künftig bis zu 120.000 Besucher pro Jahr einen Blick hinter die Kulissen werfen können, plant Airbus ein neues Dienstleistungszentrum. Auf rund 17.000 Quadratmetern Fläche soll auch ein Welcome Center entstehen. Das Investitionsvolumen werde ca. 60 Millionen Euro umfassen.

Welcome Center mit Hotel und Fitnessstudio

Für die Anzahl an Besuchern, Lieferanten und Handwerkern sei der bisherige Eingang am Haupteingang Ost nicht ausgelegt. Deshalb soll auf der städtischen Fläche am Neßdeich/Kreetslag für rund 60 Millionen Euro ein neuer Gebäudekomplex entstehen. Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Das ist eine gute Nachricht für Finkenwerder. Das neue Dienstleistungszentrum wird die Verknüpfung von Stadtteil und Airbus stärken.“ Im Zuge dessen sollen rund 350 neue Arbeitsplätze entstehen bzw. gesichert werden.

Neben der Nutzung für Airbus soll das Dienstleistungszentrum ein Welcome Center beherbergen – mit Restaurant, Dachterrasse, Hotel, Fitnessstudio und einem Supermarkt. Dies sei laut Unternehmen ein wichtiges Element der Fachkräfte- und Mitarbeitergewinnung.
sb

Quelle und weitere Informationen
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.