CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Elektroauto in der Speicherstadt - ©  Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Christian Hinkelmann

Neues Veranstaltungsformat Mobility Circle: Mobilität weiterdenken

Zukunftsplattform fördert Austausch, Inspiration und Vernetzung rund um die Zukunft

Dem Bereich Mobilität steht ein evolutionärer Wandel bevor, der nicht unterschätzt werden darf, heißt es in der Studie „Mobilität 2040. Die Evolution der Mobilität“. Die vom ADAC in Auftrag gegebene und vom Zukunftsinstitut umgesetzte Untersuchung geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht von „ähnlichen Umwälzungen wie nach der Erfindung des Autos vor 125 Jahren.“ Dieser Entwicklung sind sich auch die Organisatoren des neuen Veranstaltungsformats „Mobility Circle“ bewusst. Im Spannungsfeld von Digitalisierung, emissionsfreien Antrieben, autonomen Fahren und vernetzten Verkehrskonzepten wollen Auto-Experte Prof. Dr. Stefan Bratzel und der Fachverlag Media-Manufaktur, ein Unternehmen der Süddeutscher Verlag Mediengruppe, eine Zukunftsplattform schaffen, die inspirieren und vernetzen soll. Der Mobility Circle findet erstmalig am 14. November 2018 im Curio-Haus in Hamburg statt.

Smart Cities, E-Mobility und Shared Services im Fokus

Diskutiert werden die Themen, die die Branche bewegen und zukünftig bewegen werden. Dazu gehören die Bereiche Smart Cities, elektrische und emissionsfreie Fahrzeuge und Shared Services. So will das Veranstaltungsformat Führungs- und Fachkräfte aus der Automotive-Branche, Verkehrsbetrieben und Startups sowie Stakeholder aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auf Augenhöhe zusammenbringen und so Austausch, Inspiration und Vernetzung über Grenzen hinweg fördern. Dazu gehören Stephan Pfeiffer, verantwortlich für strategische Partnerschaften und Public Affairs bei ioki, dem neuen digitalen Zweig der Deutschen Bahn und Wilko Stark, Leiter der Daimler und Mercedes Benz Cars Strategie und des Bereichs CASE (Connectivity, autonomes Fahren, Shared & Services und Elektromobilität) in der Daimler AG.

Im Oktober 2021 findet in Hamburg der 28. Weltkongress für Intelligente Transport Systeme statt. Bis dahin will die Elbmetropole zur Modellstadt für moderne Mobilitätslösungen werden.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.adac.de
www.mobility-circle.com
www.hamburg-startups.net
www.itsworldcongress.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.