CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Social Media Week Hamburg - © Malte Klauck

#smwhh 2018: Programmtipps und Workshopempfehlungen

Die 7. Social Media Week Hamburg thematisiert mit dem Motto “Closer” den Konflikt zwischen Community und Individualismus

In der Session “Community vs. Individualismus – wie Menschen mit Haltung inspirierende Online-Debatten führen” versammeln sich Blogger, Autoren, Gründer und andere Meinungsmacher, um über ihren Alltag in sozialen Medien zu berichten und gehen der Frage nach, wie man spannende Diskussionen abseits von Hatespeech und Fakenews führt. Mit dabei sind Christiane Brandes-Visbek, Marie von den Benken, Robert Basic, Julia Karnick, Jens Meyer-Wellmann, Conny Dethloff und Robert Kindermann.

28. Februar: Kognitive Technologien & Community-Aufbau

Kognitive Systeme können Stimmungen erkennen und empathisch reagieren. Maschinelles Learning ermöglicht Dinge, die vor wenigen Jahren undenkbar waren. In der Session “Mit kognitiven Technologien näher am Kunden” wird Thorsten Gau, CTO bei IBM Services, beleuchten, was hinter diesen Technologien steckt. Als Special Guest mit dabei: Nao, der humanoide Roboter.

Um eine starke und interaktive Community aufzubauen, braucht es besondere Themen, eine ansprechende Kommunikation und aktive Moderatoren. Im Workshop “Wie du erfolgreich eine Community aufbaust”, geben die Experten vom betahaus Hamburg Impulse für die ersten Schritte eines Aufbaus der Community. Sie erklären, welche Maßnahmen und Tools verwendet werden können und worauf man achten sollte.

1. März: Storytelling-Strategien & 360° Social-Media-Strategie

“Vertikales vs. horizontales Storytelling: Was Marken von Marvel, Game of Thrones und Co. lernen können” ist das Thema von Daniel Rehn, Senior Digital Trend Scout bei der Agentur achtung! und fester Bestandteil der SMWHH. Woran erkennt man eine gute Geschichte? – Sind es die darin vorkommenden Charaktere? Eine spannende Rahmenhandlung? Überraschende Plot Twists? Alles zusammen?

“Internationales Social Media Management: 'Wie Sie Support, Reputationsmanagement und Kommunikationsstrategie für höhere Brand-Reputation und -Awareness und mehr Social-Media-Reichweite verzahnen'“ erklärt die Social Analytics- und Kurationsplattform Hootsuite am Beispiel 1&1 Insights aus erster Hand, wie eine zeitgemäße 360° Social-Media-Strategie aussieht und auf welche Key Performance Indicators es wirklich ankommt.

2. März: Weltverbesserung durch Facebook & Bingecreating

From Field to Fork – das Food-Startup AMIDORI zeigt eine spannende Geschichte von Individuum vs. Community. Gründer Friedrich Büse erzählt sie von seiner Vergangenheit als Schlachter bis zur Zukunft der Welternährung in der Session “Warum essen wir eigentlich keine Hunde? Oder: Wie Facebook uns hilft, eine bessere Welt zu schaffen.”

“Ich habe aber doch gar kein Zeichentalent!“ Für diese Leute haben wir gute Neuigkeiten: Zeichentalent braucht kein Mensch. Nur Stift und Papier und ein Thema – und ca. 15 – 20 Minuten Zeit am Tag, weniger als eine TV-Serienfolge dauert. Mehr dazu in der Session: “Bingecreating statt Bingewatching: Die Rückeroberung der Kreativität” mit Kiki Thaerigen.
bkr

Quelle und weitere Informationen:
www.smwhh.org/presse

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.