CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Sarah Meyn - © Sarah Meyn

Sarah Meyn macht „Hamburg on Tour“ zum Social Media-Event

Reiselustig und Instagram-affin - als Marketing Managerin Events beim HCB verbindet Sarah Meyn private und berufliche Leidenschaften

Der Blick auf die Elbe, die schweren Containerschiffe und die Hafenkrähne – das ist eines von Sarah Meyns liebsten Instagram-Motiven. Beruflich wie privat ist die Marketing Managerin Events beim Hamburg Convention Bureau regelmäßig in Social Media-Kanälen unterwegs. Hier findet sie Inspirationen, hier pflegt sie Kontakte mit Freunden und Bekannten in aller Welt. Das trifft sich gut, denn Sarah ist seit wenigen Wochen festes Mitglied im Eventmarketing-Team des HCB. In ihrem Aufgabenbereich liegt die Betreuung der Social-Media-Kanäle eines spannenden, internationalen Formats: “Hamburg on Tour”. Bereits 2017 hat sie diesen Auftrag – damals noch in der Position der Praktikantin – mit Bravour erfüllt: Die herausragende mediale Reichweite von “Hamburg on Tour” in London ist auch Sarahs Verdienst.

Vom Craftbeer-Tasting bis zum Streetart Workshop

„Ich habe mich von Anfang an als vollwertiges Team-Mitglied gefühlt“, sagt die gebürtige Niedersächsin. In der britischen Hauptstadt betreute sie u.a. die Instagram-, Facebook- und Twitter-Kanäle von “Hamburg on Tour”, notierte Bloggereinträge und sorgte für eine möglichst große Reichweite des Events #HamburgonTour. „Wir hatten tolle bildstarke Momente – vom Craftbeer-Tasting über Science Talks bis hin zum Streetart Workshop.“

Nach dem sechsmonatigen Praktikum beim HCB wollte Sarah eigentlich ihr Masterstudium „Tourism and Destination Development“ beenden. Doch durch einen glücklichen Umstand, muss die Abschlussarbeit noch einige Monate warten. Bis November 2018 vertritt Sarah eine Kollegin in Elternzeit – eine einmalige Chance, um schon während des Studiums weitreichende Praxiserfahrung zu sammeln.

Als Au-pair im australischen Outback

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird “Hamburg on Tour” auch 2018 seine Zelte in London aufschlagen. Zusätzlich zu den Social Media-Aktivitäten wird Sarah in diesem Jahr mit der Planung des B2B-Bereichs und der PR-Arbeit betraut. „Das wird eine spannende neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, sagt die 26-jährige. Der inhaltliche Fokus von “Hamburg on Tour” wird 2018 neben “Musik” verstärkt auf “Kulinarik” liegen. Das passt gut, denn Sarah ist auch in ihrer Freizeit immer auf der Suche nach szenigen Lokalen und neuen kulinarischen Entdeckungen.

Ihre zweite große Leidenschaft ist das Reisen. Schon nach dem Abitur in einem verschlafenen Dorf in der Nähe von Lüneburg lockte es Sarah in die Ferne: Als Au-pair bei einer Gastfamilie im australischen Outback lernte sie die Welt mit anderen Augen zu sehen. Der Reiz des Neuen bewog sie im Anschluss an das Auslandsjahr ein Geographie-Studium zu beginnen.

Stundenlange Pendelfahrten

Auch während der Bachelor-Semester an der Universität in Greifswald überkam Sarah die Reiselust. Auf Backpackertouren mit ihrem „besten Reisebuddy“ – ihrer Zwillingsschwester Sabrina – folgte ein Auslandssemester in Japan. In einem Vorort von Kyōto lernte Sarah die japanische Kultur und Politik, ja sogar zwei von drei der japanischen Alphabete kennen. Beim dritten Alphabet fehlen ihr noch einige tausend Zeichen, gibt sie lachend zu.

Im Masterstudium wollte Sarah einen klaren Fokus auf Tourismusthemen setzen. An der Hochschule Harz ergänzt sie ihr geographisches Wissen um betriebs- und tourismuswirtschaftliche Kenntnisse sowie Marketing-Know-how. Schon vor dem Praktikum beim HCB wohnte Sarah an den Wochenenden in Hamburg. Stundenlange Pendelfahrten nahm sie auf sich, um weiterhin in ihrer Lieblingsstadt zu leben. Den festen Wohnsitz genießt sie nun in vollen Zügen.

Hamburg on Tour 2018

„Ich liebe es, an Alster und Elbe spazieren oder joggen zu gehen.“ Auch das Fahrrad nutzt Sarah viel und gerne: Ob zum Sonntagsausflug nach Blankenese oder Lüneburg oder für die tägliche Portion frische Luft auf dem Weg zur Arbeit – auf ihr Velo kann Sarah nicht verzichten. Schöne Eindrücke von ihrem Leben in Hamburg teilt sie über soziale Medien mit Freunden und Bekannten in der ganzen Welt. „Hamburg nun auch professionell bewerben zu dürfen, ist für mich eine Herzenssache“.

Ein Blick in ihren Instagram-Account lässt keine Zweifel daran, dass Sarah “Hamburg on Tour” auch am 1. und 2. September 2018 zum Social Media-Event machen wird.
ca

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.