CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Hamburger Gründertag 2018 - © Mike Schäfer

Hamburger Gründertag 2018: Information und Vernetzung

Am 24. März startet Hamburgs größte Gründermesse in der Handelskammer - mit Gründerlounge und Speed-Dating

Wer eine Selbstständigkeit plant, bereits in die Existenzgründung gestartet ist oder eine Geschäftsidee hat, der ist am Samstag, den 24. März 2018, von 9 bis 18 Uhr beim Hamburger Gründertag in der Handelskammer Hamburg richtig. Interessierte finden hier alle wichtigen Ansprechpartner und Experten. In 30 Fachvorträgen können Besucher ihr Wissen vertiefen. Die Fachvorträge decken unter anderem Themen wie Businessplanung, Empfehlungs- und Online-Marketing, Ideenschutz, Digitalisierung, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie Steuer- und Rechtsfragen ab. Zudem finden Gründer diverse Networking-Möglichkeiten.

Überblick und Networking

Bereits zum 23. Mal veranstaltet die hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative den Hamburger Gründertag gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg, der Handwerkskammer Hamburg, der IFB Hamburgische Investitions- und Förderbank und weiteren Partnern. „Wir möchten, dass Gründer in Hamburg durchstarten und damit zur wirtschaftlichen Vielfältigkeit und Innovationsfähigkeit in Hamburg beitragen”, sagt Tobias Bergmann, Präses der Handelskammer Hamburg. „Auf dem Gründertag können sich Gründungsinteressierte und junge Unternehmen einen Überblick über die Angebote in der Stadt verschaffen, spannende Vorträge besuchen und vor allem andere Gründer und Jungunternehmer kennenlernen.”

Jungunternehmen in der Gründerlounge

Rund 50 Aussteller präsentieren sich auf der diesjährigen Messe. Zu ihnen zählen Gründungsinitiativen, Beratungsstellen, Vereine, Banken, Hochschulen und Kammern. Auch Co-working Spaces präsentieren sich vor Ort mit einem „Pop up-Space“. „Wir möchten auf dem Gründertag auch denjenigen Mut machen, die sich noch nicht sicher sind, ob der Schritt in die Selbstständigkeit das Richtige für sie ist: Holen Sie sich Tipps, lassen Sie sich beraten”, empfiehlt Präsident Josef Katzer von der Handwerkskammer Hamburg. Zwei besondere Highlights sind in diesem Jahr die Gründerlounge und das Speed-Dating. In der Gründerlounge stellen sich 14 junge Unternehmen aus Hamburg vor und berichten hautnah über ihre ganz persönlichen Herausforderungen, Rückschläge und Erfolge.

Vor Ort sind unter anderem Bastian Muschke, Gründer der Trend-Limonade Caté, Sandra Andreas, Konditormeisterin und Inhaberin der Pâtisserie Andreas, die Designerin Maya Ziob von Lilleliten Design sowie – als Sponsor der Lounge – Fridtjof Detzner und sein Team von Jimdo, dem Website-Baukasten.
bkr/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hafen-hamburg.de/news

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.