CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
© IAA Presse

Hamburg in der Endrunde im Wettbewerb um die IAA

Die Stadt wird nun in konkrete Verhandlungen mit dem Automobilverband VDA über die künftige Ausrichtung der Mobilitätsmesse treten

Die erste Runde im Wettbewerb um den Austragungsort der nächsten Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) ist entschieden: Hamburg steht auf der Shortlist der Bewerber, die nun in konkrete Verhandlungen mit dem Automobilverband VDA um die künftige Ausrichtung der Mobilitätsmesse gehen. Die Autoschau soll zu einer modernen Mobilitätsmesse umgestaltet werden. Im Zusammenhang mit dem Weltkongress für Intelligente Transportsysteme (ITS) im Oktober 2021 hat die Hansestadt bereits rund 100 Mobilitätsprojekte angeschoben. Mit Hamburg hatten sich Frankfurt, Hannover, München, Berlin, Köln und Stuttgart um die Ausrichtung der IAA im September 2021 beworben, von denen mit Hamburg noch München und Berlin um die Austragung kämpfen.

Hamburg als idealer Austragungsort

Die Entscheidung darüber, welche von den drei Städten die IAA 2021 austragen wird, soll in den nächsten Wochen fallen. Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Michael Westhagemann sagte: „Das Konzept sieht eine thematische Abkehr von einer reinen ‚Automobilmesse‘ hin zu einer breiter aufgestellten ‚Mobilitätsplattform‘ vor. Betrachtet man all das, was Hamburg in puncto Mobilität schon heute zu bieten hat, brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken – ganz im Gegenteil. Eine Mobilitätsmesse findet in Hamburg genau den richtigen Rahmen.“ Auch der Branchenverband Bitkom listet Hamburg demnach auf Platz eins unter den digitalen Städten.

Neues Konzept für 2021

Die VDA hat ein neues Konzept für die IAA 2021 entwickelt – Von der einstigen Autoshow soll die IAA zur Mobilitätsplattform werden. Dafür werden weiterhin die neuesten Fahrzeuge und Entwicklungen gezeigt, gleichzeitig soll sich die IAA aber als Dialog- und Themenplattform präsentieren. Dafür sollen die Branchen und die Ausrichtungsstadt miteinbezogen werden.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de
www.iaa.de
ITS Weltkongress

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.