CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
IT Strategietage - © FotoVogt

750 CIOs und Entscheider auf den Hamburger IT-Strategietagen

Im Mittelpunkt des hochkarätig besetzten IT-Kongresses steht das Thema Innovation und die Frage, wie die IT aus den Labors ins Business kommt

Unter dem Motto „The next level of Innovation – aus den Labors ins Business” treffen sich am 22. und 23. Februar mehr als 750 Chief Information Officers, IT-Entscheider und Fachbesucher im Hamburger Hotel Grand Elysée zu den Hamburger IT-Strategietagen. Auf der Tagesordnung steht die Diskussion über aktuelle Strategien, Anforderungen und Management-Ansätze rund um effizientere IT-Strukturen sowie der Nutzen der IT fürs Business und neue Geschäftsmodelle, die durch die digitale Transformation erst möglich werden.

Innovation und Transformation

Die Diskussionsschwerpunkte und das Programm orientieren sich eng an der strategischen Rolle, die moderne Technologien in Unternehmen spielen. So geht es beim Kampf um größere Marktanteile nicht nur um die innovativsten Ideen, sondern auch um die Fähigkeit, Innovationen schnell auf die Straße und zu den Kunden zu bekommen. Für die digitale Evolution eines Unternehmens müssen IT und Business Hand in Hand arbeiten und zusammen agiler werden. Außerdem geht es um die steigenden Bedrohungen aus dem Cyberspace. Hinzu kommen neue Ansätze wie Blockchain, die das Potenzial haben, nicht nur die IT, sondern auch das Business gravierend zu verändern.

Experten berichten aus der Praxis

Zu den Sprechern der Konferenz gehört unter anderem der Philosoph und Bestseller-Autor Prof. Dr. Gunter Dueck mit Antworten auf die Frage, ob Disruption wirklich aus der IT kommt. Dr. Christian Langer, Vice President Digital Strategy, Innovation and Transformation, Lufthansa Group, referiert über die „Perspektiven der Digitalisierung“. Herr Dr. Michael Müller-Wünsch, Bereichsvorstand Technology bei OTTO, berichtet, wie sich sein Unternehmen „vom Onlinehändler zur Plattform“ entwickelte. Und Dr. Bettina Uhlich, CIO und Head of Global IT & Processes beim Energieanbieter Evonik, erzählt, wie sie die Digitalisierung zum Geschäft gemacht hat.

Neue Formate: Impulsvorträge und intensiver Austausch

Die IT-Strategietage haben dieses Jahr zwei neue Formate: So bietet das IT-Strategie-Radar Impulsvorträge und Sessions: Holger Ewald, CIO von Kuka, Prof. Dr. Markus Warg, Vorstandsmitglied der Signal Iduna Gruppe, und Klaus Straub, CIO der BMW Group, sind beim ersten Radar dabei. Der neue Chief Digital Officer der Freien und Hansestadt Hamburg, Christian Pfromm, Dr. Elmar Pritsch, Group CIO bei Robert Bosch, und Lothar Engelke, Mitglied der Geschäftsführung von Itergo Informationstechnologie, gestalten das zweite Radar am Freitag. Am Nachmittag beider Konferenztage erwarten die Teilnehmer die neuen Masterclasses, die sich mit den Themen IT-Sicherheit und Blockchain beschäftigen. Dabei werden einzelne Themengebiete in einer 90-minütigen Session praxisorientiert bearbeitet.
js/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.it-strategietage.de
www.medianet.hamburg
www.faktor3.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.