Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Wunder Mobility-Gründer und -CEO Gunnar Froh © WunderCar Mobility Solutions GmbH

Wunder Mobility erweitert Plattform um Smart-Parking-Lösung

App, Bodensensoren und Dashboard: Hamburger Mobility-Tech-Startup setzt auf die Digitalisierung des Parkraumanagements

In deutschen Metropolen verbringen Autofahrer durchschnittlich 41 Stunden pro Jahr mit der Parkplatzsuche. Dies verstopft häufig die Straßen, schadet der Umwelt und ist teuer, so eine Studie von Inrix, einem Anbieter von Services für das vernetzte Automobil und Verkehrsanalysen. Wunder Mobility aus Hamburg hat eine Antwort darauf entwickelt: Der Technologie-Zulieferer für digitale und innovative Mobilitätskonzepte ergänzt sein Angebot um die Parkraum-Management-Lösung Wunder Park. Die Technologie soll Unternehmen und Städten dabei helfen, die Parkraumnutzung zu optimieren.

Parkplatz-Buchung via App

Das Thema Smart Parking bietet großes Potenzial bei der Reduzierung von Verkehr und Emissionen. „Vor allem die Digitalisierung von Parkraummanagement kann dazu beitragen, die Lebensqualität in Städten und Ballungsräumen zu verbessern, indem wir den knappen Raum in Städten besser nutzen“, sagt Gunnar Froh, Gründer und CEO von Wunder Mobility. So soll es die Technologie-Innovation Unternehmen, Immobilien- und Flottenmanagern sowie Flughäfen und Betreibern von Einkaufszentren ermöglichen, Parkflächen optimal auszulasten.

Freie Parkplätze lassen sich via App finden und vorab buchen. Im Anschluss navigiert die Anwendung den Nutzer zum gebuchten Parkplatz und erkennt das Autokennzeichen automatisch. Die Verfügbarkeit von Parkraum wird mittels Bodensensoren, die die Belegung der Parkplätze erkennen, gesteuert. Ein Operator Dashboard sorgt für detaillierten Echtzeit-Informationen wie Gesamtbelegung und soll sogar Falschparker ausweisen.

Wunder Mobility strebt lückenloses Betriebssystem für Mobilität an

Wunder Park ist neben Wunder Fleet, Wunder Shuttle und Wunder Carpool bereits die vierte Lösung auf der Technologieplattform des Hamburger Unternehmens, dass mit seiner Technologie den Weg für eine vernetzte und nachhaltige Mobilität ebnen will. „Unser Ziel ist es, ein lückenloses Betriebssystem für Mobilität anzubieten“, so Froh weiter. In den nächsten Monaten sollen weitere Produkte folgen. Nach eigener Aussage hat sich Wunder Mobility als einziger internationaler Full-Stack-Anbieter etabliert, der das gesamte Spektrum der neuen Mobilitätsdienste aus einer Hand anbietet. Demnach sollen die Produkte der Hamburger inzwischen von mehr als 50 Kunden in über 100 Städten auf fünf Kontinenten genutzt werden.
sb/kk

Quelle und weitere Informationen
www.wundermobility.com
www.inrix.com/press-releases

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.