Hamburg News: Hafen und Logistik - Shipping-Container-Schiff - © HMG www.mediaserver.de Christian Spahrbier
Rekordanlauf für Hamburg: Über 5000 Gäste an Bord der MSC Meraviglia - © Peter Glaubitt

Rekordanlauf: Über 5.000 Gäste an Bord der MSC Meraviglia

Das Kreuzfahrtschiff MSC Meraviglia beschert dem Hamburger Hafen wiederholt einen Anlauf der Superlative. Über 5000 Gäste befinden sich an Bord

Zum zweiten Mal wird am Donnerstag, den 9. August 2018, am Cruise Center Steinwerder die 5.000er-Passagiermarke geknackt. Genau 5.085 Gäste waren zehn Tage zuvor in Hamburg an Bord des Kreuzfahrtschiffs MSC Meraviglia gegangen, um zu ihrer 10-tägigen Kreuzfahrt zu starten. Mit ihnen waren über 7.000 Koffer sowie zusätzlich 400 Tonnen Proviant verladen worden. Trotz guter Vorbereitung bringen die hohen Passagierzahlen auch Herausforderungen mit sich.

Hamburg ist gut vorbereitet

„Wir haben uns zusammen mit der Reederei MSC Cruises und deren Vertreter, dem Hafenagenten, auf diese hohen Passagierzahlen vorbereitet. Das Cruise Center Steinwerder wurde für die größten und modernsten Kreuzfahrtschiffe gebaut und ist auch aus nautischen und verkehrlichen Aspekten auf der Südseite der Elbe außerhalb der Stadt am besten positioniert“, erklärt Sacha Rougier, CGH-Geschäftsführerin. „Wir freuen uns deshalb sehr, dass die MSC Meraviglia in dieser Saison 14 Mal von Hamburg aus startet. MSC ist ein wichtiger Kunde für Hamburg. Durch MSC ist die Kreuzfahrt in Hamburg definitiv internationaler aufgestellt.“

Herausforderungen durch hohe Passagierzahlen

Um Megaliner wie die MSC Meraviglia mit Platz für mehr als 5000 Passagiere möglichst schnell abzufertigen, sind bis zu über 100 Personen am Terminal tätig. “Eine reibungslose Abfertigung kann nur im guten Zusammenspiel aller Beteiligten funktionieren. Und dass es funktioniert, beweisen wir seit dem ersten Anlauf der MSC Meraviglia im Hamburger Hafen im April 2018 jedes Mal aufs Neue”, erläutert Alexander Napp, Geschäftsführer von PWL Port Services GmbH & CO. KG und der für MSC im Hamburger Hafen zuständige Schiffsagent.

Rougier ergänzt: „Hamburg hat sich bereits und wird sich auch in der Zukunft auf komplexere Abfertigungsprozesse durch größer werdende Schiffe einstellen müssen. Für eine positive Guest Experience stehen die Erreichbarkeit der Terminals und die Verkehrsanbindung der Stadt für internationale Gäste ebenso wie die Funktionalität der Terminals an erster Stelle.”
js

Quelle und weitere Informationen:
www.hafen-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.